Iranische Marine findet treibenden “Seemonster”-Kadaver

See-, Fluß- und Meeresungeheuer

Moderator: Annie

Iranische Marine findet treibenden “Seemonster”-Kadaver

Beitragvon Marozi » 26.07.2013 17:06

Laut Presseberichten wurde um den 11. Juli 2013 im Persischen Golf, wohl in der Region des westlichen Iran, von der Marine des Landes der im Meer treibende Kadaver einer "mysteriösen Kreatur" gefunden. Die Huffington Post kontaktierte zur Klärung den Direktor des Institute of Marine Sciences an der Universität von Kalifornien in Santa Cruz, Dr. Gary Griggs: „Aus meinem großen Wissen und Erfahrung mit Walen und deren Skeletten, ist es klar ein Wal. Obwohl es mit dem Zustand des Körpers schwierig für mich ist, zu bestimmen welche Art von Wal.

Tatsächlich entspricht der Kadaver von seiner Größe und der generellen Form beziehungsweise dem Bild des Verwesungszustands einem Wal, wozu auch die zu erkennenden Wirbel passen (Bild 4). Der hintere Teil des Kadavers treibt erkennbar seitlich liegend im Wasser. Die lateralen Wirbelfortsätze liegen dabei über dem Wasserspiegel, ragen senkrecht in die Höhe und erwecken damit Ähnlichkeiten zum Beispiel zum Schwanz eines Krokodils. Knapp unter der Wasseroberfläche liegen die dorsalen Dornfortsätze des Wirbels. Aufgrund der schlechten Qualität und fehlender Nahaufnahmen kann wohl nur spekuliert werden, ob es sich beim „Kopf“ des „Seemonsters“ nicht sogar noch um den umgedreht treibenden oberen Teil des Walschädels handelt (Bild 1). Von seiner dreieckigen, spitz zulaufenden und leicht nach oben gebogener Form kann dies jedenfalls angenommen werden. Die von hinten zu erkennenden rechts und links liegenden Erhebungen sind demgemäß vermutlich die "Verankerungen" der Unterkieferbögen im Cranium. Dies zusammengenommen, handelt es sich also sehr wahrscheinlich um einen Bartenwal.

"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Leopardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower
Benutzeravatar
Marozi
Panthera leo maculatus
Panthera leo maculatus
 
Beiträge: 2323
Registriert: 08.03.2003 15:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Iranische Marine findet treibenden “Seemonster”-Kadaver

Beitragvon Marozi » 08.02.2015 00:05

Nachdem diese alte Story nun wieder erneut auftaucht, habe ich mich nochmal umgesehen und dieses Video gefunden: https://www.youtube.com/watch?v=Ko4JBomFfn8. Es zeigt den Walkadaver aus der Nähe mit allen u. g. Merkmalen (die zwei Unterkieferknochenbögen sind noch vorhanden, zumindest der linke ist gut erkennbar und darunter ist auch der Oberkiefer).
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Leopardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower
Benutzeravatar
Marozi
Panthera leo maculatus
Panthera leo maculatus
 
Beiträge: 2323
Registriert: 08.03.2003 15:03
Wohnort: Baden-Württemberg


Zurück zu Dracontologie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron