Wer oder was hat einen Weißen Hai verspeist?(t-online)

See-, Fluß- und Meeresungeheuer

Moderator: Annie

Wer oder was hat einen Weißen Hai verspeist?(t-online)

Beitragvon freigeist » 11.06.2014 12:56

The film crew tags a number of great white sharks to study their movement patterns along Australia's coast. When one of the devices washes ashore, could a killer whale be to blame?
From: HUNT FOR THE SUPER PREDATOR
http://www.youtube.com/watch?v=Z_QyGANCUJI
http://www.t-online.de/nachrichten/pano ... -hai-.html
was glaubt ihr?

es kann sich nicht um einen killerwal gehandelt haben weil die temperatur zu gering war für ein säugetier.
war es evttl ein schiffshalter(putzerfisch) der den sender verschlückt hat?
Benutzeravatar
freigeist
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 512
Registriert: 17.05.2008 14:13

Re: Wer oder was hat einen Weißen Hai verspeist?(t-online)

Beitragvon Tobias » 11.06.2014 19:11

Hallo,

wie sind die Magentemperaturen bei Killerwalen? Passen 78°F dahin?
Deren Verhalten würde allerdings ziemlich gut zu der aufgezeichneten Tiefenkurve passen, nur das plötzliche Abtauchen am Anfang ist seltsam, aber wohl nicht zu ungewöhnlich.

Ansonsten würde ich über eine zufällig Übertragung des Senders bei Paarungsbissen nachdenken, die können schon mal genau in der Region landen, in denen man die Tiere üblicherweise besendert.

Wie lange dauert die Magenpassage bei den in Frage kommenden Tieren?

Einen Schiffshalter halte ich eher für unwahrscheinlich, ebenso eine Trevally, die kommen zwar mit großen Haien assoziiert vor, aber einen solchen Sender bringen sie kaum durch ihren Magen-Darmtrakt.

Schöne Grüße

Tobias
"Je ungewöhnlicher eine Tatsache ist, die zu beweisen ist,
um so eindeutiger muss der Beweis sein, um akzeptiert zu werden."

J. Meldrum
Benutzeravatar
Tobias
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1390
Registriert: 27.04.2005 10:57
Wohnort: NRW

Re: Wer oder was hat einen Weißen Hai verspeist?(t-online)

Beitragvon freigeist » 11.06.2014 20:29

hallo, gute idee aber bei liebesbissen verschlucken die ja den sender nicht gleich. aber vielleicht ha ja ein kannibalischer hai ein stück fleisch rausgerissen.
Tobias hat geschrieben:wie sind die Magentemperaturen bei Killerwalen? Passen 78°F dahin?

weiß ich nicht, haben säugetiere nicht immer 36-40'Celsius?
Tobias hat geschrieben:Wie lange dauert die Magenpassage bei den in Frage kommenden Tieren?

keine ahnung
Tobias hat geschrieben:Einen Schiffshalter halte ich eher für unwahrscheinlich, ebenso eine Trevally, die kommen zwar mit großen Haien assoziiert vor, aber einen solchen Sender bringen sie kaum durch ihren Magen-Darmtrakt.
Tobias
kann ja auch sein das die den sender rausgerissen haben. und dieser dann von einem fisch verschluckt wurde.


müsste man nicht auch genmaterial am sender finden wenn es durch einen darmtrakt ging?
Benutzeravatar
freigeist
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 512
Registriert: 17.05.2008 14:13

Re: Wer oder was hat einen Weißen Hai verspeist?(t-online)

Beitragvon Cronos » 11.06.2014 21:46

Die Tendenz geht sehr stark dazu, dass es mir großer Wahrscheinlichkeit an anderer, größerer Weißer Hai gewesen ist:

http://www.gizmodo.in/WTF/Mystery-solve ... 182751.cms

Das erklärt das tiefe Tauchen (das wäre auch sehr sehr ungewöhnlich für Orcas) und die Temperaturen, da ja Weiße Haie ihre Körpertemperatur gegenüber dem Wasser erhöhen können. Nur muss das natürlich keine riesiges Monster gewesen sein. Ein Weißer Hai von 3 Metern ist wirklich noch ziemlich klein, schon ein ganz normaler erwachsener Durchschnittshai könnte mit so einem kurzen Prozess machen.
Benutzeravatar
Cronos
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1772
Registriert: 02.04.2004 20:25
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Wer oder was hat einen Weißen Hai verspeist?(t-online)

Beitragvon freigeist » 12.06.2014 06:56

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogsp ... e-fur.html

hier ist nochmal ein artikel der auf die körpertemperaturen eingeht , demnach kann eine haiattacke wohl ausgeschlossen werden.
Benutzeravatar
freigeist
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 512
Registriert: 17.05.2008 14:13

Re: Wer oder was hat einen Weißen Hai verspeist?(t-online)

Beitragvon Cronos » 12.06.2014 14:35

Finde ich nicht, die Argumentation dafür ist doch recht dürftig. Mal ganz abgesehen davon, dass ich keinerlei Veranlassung habe zu glauben dass es sich hierbeum um irgend etwas "Mysteriöses" gehandelt hat.

Zitat:

Eine andere Hypothese versucht den Vorfall durch den Angriff eines anderen Weißen Hais zu erklären. Dieser hätte die Sonde aus dem Rücken von "Shark Alpha" herausgebissen haben können. Das Problem angesichts dieser Theorie ist jedoch, dass Weiße Haie zu den makrelenhaiartigen (Lamniformes) Haien gehören, deren Körpertemperatur nur leicht über der des sie umgebenden Wassers liegt. Wäre die Sonde also aus dem Hai herausgebissen worden und dann erst von einem anderen Tier verschluckt wurde, hätte sie einen plötzlichen Temperaturabfall und keinen Anstieg aufzeichnen müssen, bevor die Temperatur durch das Körperinnere wieder angestiegen wäre.

Statt dessen zeigen die Daten, dass der noch lebende Hai 500 Meter in die Tiefe gezogen und zumindest die Peilsonde dann von etwas anderem verschluckt wurde.


Wenn die Sonde mitsamt einem großem Stück Hai von einem anderen, größerem Hai gefressen worden wäre, dann wäre selbstverständlich genau das passiert, was passiert ist. Es gibt im Übrigen auch durchaus berechtigte Vermutungen darüber, dass Weiße Haie gezielt ihr Verdauungssystem erwärmen können, um so effizienter und schneller verdauen zu können. Aufgrund der Problematik Messungen im Magen eines lebenden Weißen Hais anzustellen, konnte das noch nicht bestätigt werden, ist aber doch recht wahrscheinlich. Zudem liegt der Magen ziemlich direkt im Körperzentrum, also da wo am ehesten besonders hohe Temperaturen gebildet und beibehalten werden können.
Benutzeravatar
Cronos
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1772
Registriert: 02.04.2004 20:25
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Wer oder was hat einen Weißen Hai verspeist?(t-online)

Beitragvon Cronos » 12.06.2014 14:42

Eben dieser Satz scheint auch völlig aus dem Kontext gegriffen:

"Es gibt keinen Zweifel, dass der vermeintlich unbezwingbare Weiße Hai von einem Super-Predator aus der Tiefe gefressen wurde", so die Smitsonian-Channel-Dokumentation "Hunt for the Super Predator".


Denn eben jene Macher der Smithsonian-Channel-Dokumentation kommen nach Durchsicht aller Daten eben auch zu dem Ergebnis, dass es ein anderer Weißer Hai war.
Benutzeravatar
Cronos
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1772
Registriert: 02.04.2004 20:25
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Wer oder was hat einen Weißen Hai verspeist?(t-online)

Beitragvon Chrom » 12.06.2014 20:02

Könnte genausogut ein Riesencalmar gewesen sein über die weiß man auch so gut wie nix 8) die sind heftig
Chrom
 

Re: Wer oder was hat einen Weißen Hai verspeist?(t-online)

Beitragvon KnutKutter » 16.06.2014 10:57

Die Idee mit den Paarungsbissen find ich gar nicht so verkehrt. Im Laufe des Gefechts kann so ein Teil sicherlich mal verschluckt werden, so riesig sind die Sonden nun auch nicht.

Wie schlimm steht es mit der Langleinenfischerei und Wilderei vor Australien aus? Das erste was mir zum schnellen abtauchen in den Sinn kam, war, das dem Tier evtl. Die Flossen abgeschnitten wurden und es dann wieder ins Meer geschmissen wurde. Ohne Flossen dürfte das Tier ziemlich schnell sinken. Ist vielleicht an den Haaren herbeigezogen, aber nicht gänzlich unwahrscheinlich. Das ein blutendes, zappelndes Tier dann von einem anderen Hai angebissen wurde, wär auch denkbar. Zumal die blutende Wunde dann sicherlich nahe am Sender liegen würde.
Benutzeravatar
KnutKutter
Zoologe
Zoologe
 
Beiträge: 375
Registriert: 31.08.2007 11:21

Re: Wer oder was hat einen Weißen Hai verspeist?(t-online)

Beitragvon Cronos » 16.06.2014 18:49

Ich habe gestern noch mal wo anders einiges zum Thema zusammen geschrieben, auch warum die vermeintlichen Gegenargumente (also gegen einen anderen Weißen Hai) irreführend sind. Ich versuche später mal das grob zusammen zu fassen.
Benutzeravatar
Cronos
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1772
Registriert: 02.04.2004 20:25
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Wer oder was hat einen Weißen Hai verspeist?(t-online)

Beitragvon freigeist » 17.06.2014 19:06

Cronos hat geschrieben:Ich habe gestern noch mal wo anders einiges zum Thema zusammen geschrieben, auch warum die vermeintlichen Gegenargumente (also gegen einen anderen Weißen Hai) irreführend sind. Ich versuche später mal das grob zusammen zu fassen.


wo denn? das würde mich mal interessieren
Benutzeravatar
freigeist
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 512
Registriert: 17.05.2008 14:13

Re: Wer oder was hat einen Weißen Hai verspeist?(t-online)

Beitragvon Cronos » 17.06.2014 20:44

@freigeist: Das war in einer Facebook-Diskussion, also nichts zum Verlinken. Ich habe es aus Zeitgründen leider bisher nicht geschafft es bisher hier zusammen zu fassen.
Benutzeravatar
Cronos
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1772
Registriert: 02.04.2004 20:25
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Wer oder was hat einen Weißen Hai verspeist?(t-online)

Beitragvon freigeist » 18.06.2014 07:01

achso, ich dachte es gäbe noch ein ähnliches forum wie dieses hier von dem ich noch nichts wusse^^
Benutzeravatar
freigeist
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 512
Registriert: 17.05.2008 14:13

Re: Wer oder was hat einen Weißen Hai verspeist?(t-online)

Beitragvon Cronos » 20.06.2014 21:08

Ok, leider habe ich es die letzten paar Tage nicht auf die Reihe gebracht noch mal was dazu zu schreiben. Ich werde jetzt nicht alles noch mal neu formulieren, sondern einfach meine Beiträge aus zwei verschiedenen Diskussionen kopieren. Wohlgemerkt ohne die dazwischen kommenden anderen Kommentare. Ich hoffe trotzdem dass es einigermaßen lesbar ist:

Im Prinzip alles in allem am allerwahrscheinlichsten dass es ein anderer Weißer Hai gewesen ist. Der Sender hatte ja erst einmal eine Temperatur welche dem Wasser entsprochen hat. Wenn nun der Sender mitsamt einem großem Stück des Hais von einem anderen gefressen wurde, steigt die Temperatur natürlich auf die Innentemperatur dieses Weißen Hais an. Weiße Haie gehören zu den wenigen Haien welche ihre Körpertemperatur deutlich über der Wassertemperatur halten können, was mit den 25°C auch ziemlich gut passt. Dass in Haimägen die Temperatur nur 18°C sein soll, scheint mir eine ziemlich haltlose, und vermutlich falsche Behauptung. Möglicherweise sind sie sogar in der Lage die Temperatur im Verdauungstrakt zu erhöhen, um so effizienter verdauen zu können. Bei einem Orca oder einem anderen Wal wäre die Temperatur dagegen relativ bald auf etwa 37°C gegangen. Ist sie aber nicht, daher kann man ein Säugetier gleich welcher Art ausschließen. Orcas tauchen ja gewöhnlich nicht sehr tief, fallen also neben der Temperatur auch weg. Auch Pottwale sind aufgrund der viel zu niedrigen Temperatur auszuschließen. Zudem jagen Pottwale nur relativ selten größere Fische oder Haie, Beutefische dieses Ausmaßes sind aber extreme Ausnahmen (können aber in sehr seltenen Fällen vorkommen, man denke an den Naden-Harbour-Carcass alias Cadborosaurus, welcher auch nur ein halbverdauter Hai von etwa 2,5 m Länge war).

In Anbetracht der Tatsache dass Weiße Haie die Temperatur ihres Magens durchaus um die 15°C über der Umgebungstemperatur halten können, passt der Anstieg von etwas über 7,8°C auf 25°C sogar fast perfekt... Siehe auch: Kenneth J. Goldman, Scot D. Anderson, John E. McCosker, A.Peter Klimley: Temperature, swimming depth and movement of a white shark at the South Farallon Islands, California. In: A. Peter Klimley, David G. Ainley (Hrsg.): Great White Sharks: The Biology of Carcharodon Carcharias. Academic Press, San Diego 1998,

Wer sich die Artikel mal genau durchliest (anscheinend macht das kaum einer...), kann auch herausfinden dass die Angaben bezüglich der Temperaturaufzeichnungen die angeblich einen anderen Weißen Hai ausschließen, nicht von den untersuchenden Wissenschaftlern stammen, sondern von einem gewissen Tom Head, welcher Moderator auf der Seite MysteriousUniverse.org ist, also keineswegs ein Experte. Das wird allerdings allzu schnell überlesen. Seine Ausführungen warum ein Weißer Hai wegen der Temperatur ausgeschlossen werden kann, sind auch ziemlich krude und basieren auf falschen Vorstellungen.



Und noch was speziell in Bezug auf die Meldung von Grenzwissenschaft-Aktuell:

Da zeigt sich mal wieder dass man die News auf Grenzwissenschaft-Aktuell nicht allzu ernst nehmen darf. Wenn man Sachen wie das hier liest, zeigt sich dass hier schlichtweg falsche Darstellungen verbreitet werden. Zitat: "Die ungewöhnlichen Daten stammen von einer Sonde, die die Forscher einem mit fasst drei Metern Körperlänge besonders großen Weißen Hai in das Rückengewebe implantieren konnten." Ein einziger Blick auf Wikipedia sollte doch reichen um zu sehen dass ein 3 m langer Weißer Hai nicht nur nicht besonders groß, sondern sogar ziemlich klein ist. Damit war er (in Bezug auf die Masse) ja noch nicht einmal ein Drittel so schwer wie ein ganz normaler durchschnittlicher Weißer Hai.
Benutzeravatar
Cronos
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1772
Registriert: 02.04.2004 20:25
Wohnort: Baden-Württemberg


Zurück zu Dracontologie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron