Mein neues Buch: "Die Insel des Grauens"

Themenspezifische Bücher, Zeitschriften, DVD's, Spielfiguren usw.

Mein neues Buch: "Die Insel des Grauens"

Beitragvon Cronos » 10.01.2010 14:46

Hallo erst mal, und ein schönes neues Jahr! Ich war in den letzten Monaten leider ziemlich untätig hier im Forum, und wollte mich mal wieder melden, vor allem da ich jetzt gerade vor ein paar Tagen mein erstes eigenes Buch veröffentlicht habe, “Die Insel des Grauens”. Es handelt sich dabei um zwei Kurzgeschichten mit größtenteils kryptozoologischen Hintergründen. Allerdings habe ich mich dabei sehr bemüht, so weit wie möglich auf echte historische Ereignisse und gesicherte Daten als Vorlage zurückzugreifen, und nicht allzu sehr ins Fantastische abzudriften. Genau genommen kommt in dem ganzen Buch auch kein einziges erfundenes Wesen vor, sondern lediglich lebende Arten (vielleicht abgesehen von einer einzigen, sehr kleinen Spezies die bisher noch nicht entdeckt wurde…), beziehungsweise solche, die es noch bis vor relativ kurzer Zeit gegeben hat. Dabei habe ich versucht möglichst realistische Verhaltensweisen zu beschreiben, auch wenn ich mir aus dramaturgischen Gründen natürlich eine gewisse “künstlerische Freiheit” vorbehalten habe. Wem meine erste Geschichte “Der Herr der Tiefe” gefallen hat, könnte auch an den beiden neuen Gefallen finden, wobei diese aber auch ein gutes Stück länger sind. Außerdem beschränkt sich das Buch nicht auf reine Erzählungen, sondern besteht in etwa zur Hälfte aus einem Fachteil, in welchem auf die Hintergründe der Geschichten eingegangen wird, sowohl auf die geschichtlichen, als auch auf die zoologischen und kryptozoologischen. Dabei gehe ich etwa beispielsweise auf die Biologie der behandelten Tiere ein, ihre Entdeckung, wie sie in Mythologie und Folklore Einfluss gehalten haben, und zumindest auch bei einigen, wie sie ausgestorben sind. Außerdem wird vor allem in den Hintergründen der zweiten Geschichte auf eine Reihe von populären Irrtümern eingegangen. Ich möchte mal nicht allzu sehr auf den Inhalt der Geschichten eingehen, um nicht zuviel über die Handlung im Voraus zu verraten. Was ich immerhin sagen kann, ist dass das Tier auf dem Cover auch in einer der beiden Geschichten vorkommt. Es war eine ziemliche Arbeit dieses Modell anzufertigen, und ich habe auch mehrere Wochen dafür gebraucht, um es auf einen im verkleinerten Maßstab modellierten Schädel so realistisch wie möglich zu modellieren. Dabei hat mich auch mein Freund Carl Buell, der im Rekonstruieren ausgestorbener Tiere jahrzehntelange Erfahrung hat, vom Beginn an beraten. Errät zufällig einer von Euch um was für ein Tier es sich hier handelt?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Cronos
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1772
Registriert: 02.04.2004 20:25
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Mein neues Buch: "Die Insel des Grauens"

Beitragvon Cronos » 10.01.2010 14:49

Wer neugierig geworden ist, kann das Buch bei praktisch allen Internet-Anbieter für Bücher bestellen. Da es erst vor einigen Tagen veröffentlicht wurde, fehlen allerdings auf manchen Seiten noch Cover und Inhaltsbeschreibungen, was allerdings in den nächsten Wochen ebenfalls bei den meisten eingestellt werden sollte. “Die Insel des Grauens” wird es übrigens auch über amazon.com geben, so dass man das Buch auch für die Vereinigten Staaten und Großbritannien bestellen kann. Einen direkten Link, wo man das Buch bestellen kann, habe ich mal auch auf meinen Blog gestellt:

http://bestiarium.kryptozoologie.net/ar ... s-grauens/

Wem das Buch gefallen sollte, dürfte wahrscheinlich auch daran interessiert sein, dass ein ähnliches Buch mit neuen Geschichten auch in absehbarer Zeit veröffentlicht werden wird.

Um aber den Inhalt der Geschichten nicht völlig im Dunkeln zu lassen, verweise ich hier auch noch einmal auf das Backcover:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Cronos
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1772
Registriert: 02.04.2004 20:25
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Mein neues Buch: "Die Insel des Grauens"

Beitragvon nessie2003 » 14.01.2010 19:25

Hi @ All

Das Buch von Cronos lässt sich aber bereits auch bei jedem Händler vor Ort bestellen. Ich hatte bereits heute mal ein Blick aufs Cover geworfen, kurz bevor Hans es wieder mitnahm. :mrgreen:
nessie2003
 

Re: Mein neues Buch: "Die Insel des Grauens"

Beitragvon Vogel » 14.01.2010 19:32

Hallo Nessie2003,

tut mir leid, dass wir so wenig Zeit heute hatten. :D
Sobald ich es ausgelesen habe, gebe ich es Dir!
Das Cover finde ich übrigens sehr gut gelungen.....Mal sehen, wie nun der Inhalt ist! :-)

Gruß an alle,

Hans-Jörg
Red. DKR
Vogel
Schüler
Schüler
 
Beiträge: 51
Registriert: 28.01.2004 21:15
Wohnort: Berlin

Re: Mein neues Buch: "Die Insel des Grauens"

Beitragvon nessie2003 » 14.01.2010 19:43

Wieso war doch lustig. :D

Das Cover ist wirklich nicht schlecht. Muss dann mal schauen, wer das gemacht hat. Das und natürlich der Inhalt interessieren mich sehr.
nessie2003
 

Re: Mein neues Buch: "Die Insel des Grauens"

Beitragvon Cronos » 14.01.2010 20:49

Das Cover habe ich größtenteils selbst gemacht. Das Modell habe ich anhand diverser Originalschädel anhand eines in verkleinertem Maßstab modellierten Schädels rekonstruiert. War auch wirklich enorm viel Arbeit, vor allem das Fell. Ich habe dann die eine Seite mit Wasserfarben angemalt (damit man die später wieder abwaschen kann, Farben schmieren nämlich die feinen Details zu), den Kopf entsprechend positioniert, und photographiert. Den Rest hat dann mein Bruder am PC gemacht, also den Hintergrund eingefügt und auch die Beleuchtung und Farben etwas bearbeitet. Freucht mich wirklich sehr dass Euch das Cover gefällt.
Benutzeravatar
Cronos
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1772
Registriert: 02.04.2004 20:25
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Mein neues Buch: "Die Insel des Grauens"

Beitragvon Marozi » 26.01.2010 13:35

Während Whip und Vogel bereits Ihre Rezensionen abgeliefert haben, bin ich aufgrund mangelnder Zeit erst jetzt dazu gekommen das Büchlein zu lesen:

Markus Bühler setzt seinen mit "Der Herr der Tiefe" begonnenen Weg als Autor im Bereich fiktiver Kurzgeschichten nun mit "Die Insel des Grauens" fort. Sein aktuelles Werk ist zugleich sein erstes als Hauptautor und besteht aus zwei fiktiven Geschichten, deren Basis jedoch reale Begebenheiten bilden.

Die erste, namensgebende Erzählung "Die Insel des Grauens" hat die europäische Entdeckung von Madagaskar durch den portugiesischen Seefahrer und Entdecker Diogo Dias als Grundlage. Bei schwerem Sturm von der restlichen Flotte getrennt, sichteten Dias und seine Mannschaft am 10. August 1500 die Insel und nannten sie selbst São Lorenço. Hier trennt sich dann jedoch schon tatsächliche Begebenheit und Fiktion, da nicht überliefert ist ob die Mannschaft die Insel tatsächlich erkundete. Bühler jedenfalls schickt ein Erkundungsteam auf die Insel, auf die Insel des Grauens...
Für die zweite Kurzgeschichte hat sich der Autor weniger geschichtsträchtiger Ereignissen als Basis bedient, als vielmehr auf "das Ding am Ende der Leine" selbst. Daher kann im Interesse der Leser die sich die Spannung erhalten wollen an dieser Stelle leider noch weniger verraten werden, worum es grundsätzlich eigentlich geht. Wer sich jedoch, wie der Autor selbst, näher mit Kryptozoologie beschäftigt hat wird sicherlich erahnen können, was am Ende der Leine auf den Fischer Reidar Hakanson warten könnte...

Markus Bühler ist aber nicht nur als Autor fiktiver Geschichten, sondern vielmehr auch als Verfasser diverser Sachartikel in populärwissenschaftlichen (krypto-)zoologischen Publikationen und Internetseiten bekannt. Beide Kurzgeschichten werden daher jeweils ergänzt durch die spezifischen geschichtlichen, zoologischen beziehungsweise kryptozoologischen Erläuterungen. Natürlich kann aufgrund des Formats dabei nicht auf die gesamte Historie und jeglichen Aspekt eingegangen werden, aber dennoch ist es dem Autoren gelungen sowohl Anfängern als auch bereits fortgeschrittenen Lesern wissenswerte Informationen zu bieten.

Die klassischen Ansatzpunkte für eine kryptozoologische Suche sind ethnologische Berichte von unbekannten Tieren in alten Texten, Erzählungen oder bildliche Darstellungen und Skulpturen. Genau an diesem Punkt setzen die vorliegenden Kurzgeschichten auch an, am Anfang einer ethnologischen Begegnung mit (damals noch) unbekannten, real existierenden Tieren. Genau diese Idee ist es, was dem Rezensenten bereits vorneweg gefallen hat. In dieser Richtung, mit derselben Mischung aus spannend geschriebener Fiktion und dahinterstehender Realität, darf Bühler beim nächsten Mal aber dann auch ruhig ein umfangreicheres Buch abliefern. :wink:
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Leopardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower
Benutzeravatar
Marozi
Panthera leo maculatus
Panthera leo maculatus
 
Beiträge: 2323
Registriert: 08.03.2003 15:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Mein neues Buch: "Die Insel des Grauens"

Beitragvon Annie » 02.02.2010 20:05

Herzlichen Glückwunsch @Cronos !

Ich hab mich gefreut zu lesen, dass es fertig ist..... leider kam ich bisher nicht dazu das Buch zu bestellen, hab es dann eben versucht... und... leider hat es einer der Internet Anbieter (schon) nicht mehr auf Lager... werd ich wohl was warten müssen ... :wink:

Bin aber schon sehr gespannt!!
Liebe Grüße von
Annie
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~ ><> ~~~~~~~~~~~~~
~~~ <>< ~~~~~~~~~~~~~~~~

"Nur wer hinsieht kann entdecken"
Benutzeravatar
Annie
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 876
Registriert: 31.05.2007 22:47
Wohnort: im schönen Siegtal

Re: Mein neues Buch: "Die Insel des Grauens"

Beitragvon Cronos » 03.02.2010 18:59

Hallo Annie! Das Buch ist ständig verfügbar, das kannst Du ohne Probleme jederzeit bestellen. Dummerweise stehen bei den Books-on-Demand-Büchern bei Amazon immer recht schnell Meldungen wie "Derzeit nicht auf Lager" wenn es schon eine Zeit lang nicht mehr bestellt wurde. Das verschwindet üblicherweise immer gleich wieder kurz nach der nächsten Bestellung. Über Amazon zu bestellen, lohnt sich meiner Ansicht nach auch mit am meisten, da das einer der wenigen Anbieter ist, bei dem Direktbestellungen von Büchern (also nicht über Marketplace) keinen Versand kosten. Ich hoffe sehr dass Dir das Buch gefällt.
Benutzeravatar
Cronos
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1772
Registriert: 02.04.2004 20:25
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Mein neues Buch: "Die Insel des Grauens"

Beitragvon Annie » 04.02.2010 00:17

Oh Dankeschön, für die Information, das wusste ich nicht...

habe dann vorhin einfach mal bestellt.... :ja:
Liebe Grüße von
Annie
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~ ><> ~~~~~~~~~~~~~
~~~ <>< ~~~~~~~~~~~~~~~~

"Nur wer hinsieht kann entdecken"
Benutzeravatar
Annie
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 876
Registriert: 31.05.2007 22:47
Wohnort: im schönen Siegtal

Re: Mein neues Buch: "Die Insel des Grauens"

Beitragvon Cronos » 04.02.2010 15:54

Vielen Dank, wenn Du das Buch dann gelesen hast, kannst Du ja schreiben wie es Dir gefallen hat.
Benutzeravatar
Cronos
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1772
Registriert: 02.04.2004 20:25
Wohnort: Baden-Württemberg


Zurück zu Bücher, Medien, Merchandise

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron