Tierfoto erkennen

Fragen und Neuigkeiten, die nicht in ein anderes Forum passen

Tierfoto erkennen

Beitragvon Marozi » 22.06.2008 10:22

Auch optisch Tiere zu erkennen, ist mitunter sehr hilfreich. Analog zum von Kouprey eröffnetem Tiertrivia starte ich hier deshalb mal "Tierfoto erkennen". Die Regeln habe ich dabei übernommen und aus rechtlichen Gründen ergänzt.

  1. Einer stellt das Foto (bitte auf kleinen Speicherumfang und angemessene Maße achten) eines Tieres ein. Das Foto unterliegt dabei entweder dem eigenen Urheberrecht oder man verfügt über eine entsprechende Lizenz des Urhebers. Trafficklau ist zu unterlassen. Das Foto also hier über das Album, über einen Fotodienst, den eigenen Webspace o. ä. einstellen.
  2. Derjenige, der weiß, welches Tier es ist (kein Raten!), schreibt dessen Trivialnamen (deutsch oder falls nicht vorhanden englisch) und die lat. Bezeichnung der Art bzw. Unterart dazu (bspw. Panthera leo) und darf selbst das nächste Foto posten.
  3. Es gilt dabei fair zu bleiben; durchaus unbekanntere Tierarten, aber keine Tiere die nur ein winzigster Personenkreis kennt (bspw. im Insektenbereich oftmals der Fall).
  4. Spaß haben und das Ganze nicht in Streitereien ausufern lassen.

Ich starte einfach mal mit einem "Japaner":

Bild
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Leopardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower
Benutzeravatar
Marozi
Panthera leo maculatus
Panthera leo maculatus
 
Beiträge: 2323
Registriert: 08.03.2003 15:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Dani » 22.06.2008 12:23

Das müsste doch ein Japanische Serau sein (lat:Capricornis crispus) liege ich da richtig?
Dani
 

Beitragvon Marozi » 22.06.2008 16:07

Korrekt. Dieses Tierchen aus dem Zoo Berlin hatte es besser als ich - es durfte sich im Schatten ausruhen... :wink: Du darfst.
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Leopardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower
Benutzeravatar
Marozi
Panthera leo maculatus
Panthera leo maculatus
 
Beiträge: 2323
Registriert: 08.03.2003 15:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Dani » 22.06.2008 17:37

So dann mach ich mal weiter, was haben wir denn hier für ein niedliches kleines Kerlchen???
[Bild][/img]
Dani
 

Beitragvon Vogel Greif » 22.06.2008 18:20

Das ist Arctictis binturong, der Marderbär.
In dieser Hinsicht ließe sich viel erzählen von geheimnisvollen Tieren, deren Papierdasein sich so ziemlich über den ganzen Erdball erstreckt hat.
Ingo Krumbiegel
Benutzeravatar
Vogel Greif
Zoologe
Zoologe
 
Beiträge: 381
Registriert: 18.09.2007 12:57

Beitragvon Dani » 22.06.2008 18:23

Völlig richtig, ok du bist dran.
Dani
 

Beitragvon Vogel Greif » 22.06.2008 18:43

Danke.
Hier ist mein Tier:
Bild
In dieser Hinsicht ließe sich viel erzählen von geheimnisvollen Tieren, deren Papierdasein sich so ziemlich über den ganzen Erdball erstreckt hat.
Ingo Krumbiegel
Benutzeravatar
Vogel Greif
Zoologe
Zoologe
 
Beiträge: 381
Registriert: 18.09.2007 12:57

Beitragvon Sven » 22.06.2008 20:24

Wenn mich meine Augen nicht ganz täuschen: Arapaima (Arapaima gigas)
Nichts ist besser als Gott! Aber ich bin immer noch besser als Nichts!

Bild
Benutzeravatar
Sven
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 511
Registriert: 15.06.2003 11:15
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Kouprey » 22.06.2008 20:59

Deine Augen scheinen Dich zu täuschen :wink: ; das scheint mir eher ein Arowana (Osteoglossum bicirrhosum); allerdings ist das Bild nicht ganz scharf, so dass ich eine der Scleropages-Arten nicht ausschließen möchte.

Sollte das richtig sein, kannst Du Sven gern an meiner Stelle ein Foto einstellen; ich komme an meine gerade schlecht heran...
Benutzeravatar
Kouprey
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 3781
Registriert: 25.12.2004 17:20
Wohnort: Nouméa

Beitragvon jersy » 22.06.2008 21:03

Kouprey hat geschrieben:allerdings ist das Bild nicht ganz scharf, so dass ich eine der Scleropages-Arten nicht ausschließen möchte.

Sollte das richtig sein, kannst Du Sven gern an meiner Stelle ein Foto einstellen; ich komme an meine gerade schlecht heran...


Ich wollte auch grad Posten:
Scleropages formosus. bzw eine andere Scleropagesart.

Schön Gruß
jersy
Benutzeravatar
jersy
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1776
Registriert: 31.01.2005 10:30
Wohnort: Schleswig/Haithabu

Beitragvon Vogel Greif » 22.06.2008 21:40

Kouprey hat Recht: Der Gabelbart.
Also bist Du dran, Sven
In dieser Hinsicht ließe sich viel erzählen von geheimnisvollen Tieren, deren Papierdasein sich so ziemlich über den ganzen Erdball erstreckt hat.
Ingo Krumbiegel
Benutzeravatar
Vogel Greif
Zoologe
Zoologe
 
Beiträge: 381
Registriert: 18.09.2007 12:57

Beitragvon jersy » 22.06.2008 22:03

Wobei der eine der "Silbergabelbart" ist (Osteoglossum bicirrhosum) und der ander mit deutschem Trivialnamen "Asiatischer Gabelbart" genannt wird
(Scleropages formosus).
Schmecken dürften sie aber ähnlich :wink:

Schön Gruß
jersy
Benutzeravatar
jersy
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1776
Registriert: 31.01.2005 10:30
Wohnort: Schleswig/Haithabu

Beitragvon Vogel Greif » 22.06.2008 22:07

Hallo, Jersy: Richtig, ich meinte den Silbergabelbart, also den amerikanischen Gabelbart oder Arahuana (Osteoglossum bicirrhosum); ein sehr schöner aber auch anspruchsvoller Aquarienbewohner.
Vielleicht noch ein paar Gedanken zur Bestimmung und Abgrenzung:
Als einziger Scleropages scheint aufgrund der Färbung leichthardii in Frage zu kommen, den man aber durch die abweichende Beflossung leicht unterscheiden kann.
Beste Grüße
In dieser Hinsicht ließe sich viel erzählen von geheimnisvollen Tieren, deren Papierdasein sich so ziemlich über den ganzen Erdball erstreckt hat.
Ingo Krumbiegel
Benutzeravatar
Vogel Greif
Zoologe
Zoologe
 
Beiträge: 381
Registriert: 18.09.2007 12:57

Beitragvon jersy » 22.06.2008 22:19

Hältst Du den Silbergabelbart Zuhause?
Wir hatten mal einen in unserer Aquarienabteilung, der war gut 80cm lang. Und die können ja noch zulegen.
Mein 1000L Becken musste irgendwann mal meinen Terrarien weichen.

edit: sorry für offtopic Marozi^^
Schön Gruß
jersy
Benutzeravatar
jersy
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1776
Registriert: 31.01.2005 10:30
Wohnort: Schleswig/Haithabu

Beitragvon Sven » 27.06.2008 16:27

Also hier das nächste:

Bild
Nichts ist besser als Gott! Aber ich bin immer noch besser als Nichts!

Bild
Benutzeravatar
Sven
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 511
Registriert: 15.06.2003 11:15
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Allosaurus » 27.06.2008 18:26

Tamiasciurus hudsonicus, Gemeines Rothörnchen
The physics and chemistry of living cells is basically the same as the physics and chemistry of rocks, just a bit more complicated.

Victor J. Stenger

http://breedingback.blogspot.com
Benutzeravatar
Allosaurus
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1423
Registriert: 11.08.2007 08:44

Beitragvon Gal Fàn » 27.06.2008 19:15

Also ich find, das Rothörnchen sieht eigentlich ganz nett anstatt gemein aus :lol: !


Nee, ist klar :D .


Ich will mitspielen, stell bitte mal das nächste Rätseltier ein.
Gal Fàn
 

Beitragvon Allosaurus » 27.06.2008 20:55

Jetzt steh ich vor nem problem: Ich weiß nicht, wie man Bilder hier einfügt

Könnte mir das jemand bitte erklären?
The physics and chemistry of living cells is basically the same as the physics and chemistry of rocks, just a bit more complicated.

Victor J. Stenger

http://breedingback.blogspot.com
Benutzeravatar
Allosaurus
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1423
Registriert: 11.08.2007 08:44

Beitragvon Sven » 27.06.2008 21:05

Nix da, die Antwort ist falsch!
Nichts ist besser als Gott! Aber ich bin immer noch besser als Nichts!

Bild
Benutzeravatar
Sven
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 511
Registriert: 15.06.2003 11:15
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Thero » 27.06.2008 22:11

Allosaurus hat geschrieben:Jetzt steh ich vor nem problem: Ich weiß nicht, wie man Bilder hier einfügt

Könnte mir das jemand bitte erklären?

Das würde mich auch interessieren...
Thero
 

Beitragvon Kouprey » 27.06.2008 22:12

Kaukasisches Eichhörnchen (Sciurus anomalus); Aufnahme vermutlich aus dem Zoo Halle.

Da ich jetzt auf längere Zeit keinen Zugang zu meinen Fotos haben werde, darf Sven wieder (der hat nämlich ein ganzes Sammelsorium guter Tierfotos und würde die sicher gern hier unterbringen).
Benutzeravatar
Kouprey
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 3781
Registriert: 25.12.2004 17:20
Wohnort: Nouméa

Beitragvon Sven » 27.06.2008 22:46

Nicht an Fotos kommen ist ja schlecht. Und ich habe den Verdacht dass du schummelst und das Tier persönlich kennst *lach*

Hier nun im Namen vom großen Rind:

Bild
Nichts ist besser als Gott! Aber ich bin immer noch besser als Nichts!

Bild
Benutzeravatar
Sven
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 511
Registriert: 15.06.2003 11:15
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Gal Fàn » 27.06.2008 23:10

Hm, war mir zuerst nicht sicher, aber ich denke, das müsste eine Vollbartmeerkatze sein, Cercopithecus ihoesti.

Jedenfalls ein niedliches Vieh ^^.
Gal Fàn
 

Beitragvon Sven » 27.06.2008 23:19

Und wieder falsch ;)
Nichts ist besser als Gott! Aber ich bin immer noch besser als Nichts!

Bild
Benutzeravatar
Sven
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 511
Registriert: 15.06.2003 11:15
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Kleideraffe » 28.06.2008 01:39

ich meine das sich um eine cercopithecidae also auf deutsch eine grüne meerkatze handelt.
Kleideraffe
 

Nächste

Zurück zu Allgemeine Zoologie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron