Der Tod von Ray Wallace und seine Folgen...

Forum rund um Sasquatch/Bigfoot, Yeti, Yeren usw.

Der Tod von Ray Wallace und seine Folgen...

Beitragvon Marozi » 26.11.2003 19:44

Nach dem Tod von Ray Wallace erklärt sein Sohn die Bigfoot-Fußabdrücke und alle anderen gesammelten Indizien seines Vaters (Tonbandaufnahmen oder auch unscharfe Fotos) als dessen Hoax. Sogar die Ehefrau von Ray Wallace soll mitgespielt haben und diverse Auftritte als "Bigfoot" gehabt haben (im Kostüm natürlich! ). Nach der Aussage von John Auman wollte Wallace ursprünglich mit den gefälschten Fußabdrücken Diebe von seinen Fahrzeugen abschrecken. Hierzu legte er die Spuren und offenbar hat das auch geklappt. Erst als die Medien hieraus einen Selbstläufer machten, hat Wallace ernsthaft damit begonnen den Hoax groß aufzuziehen. Auman gegenüber hat Wallace übrigens niemals einen Hoax außer dem genannten zugegeben.

Obwohl Loren Coleman und auch einige Pressekollegen selbst den ganzen Quatsch von Micheal Wallace schwer in Frage stellten, bleibt ein kleiner "Geschmack" davon zurück. Was denkt ihr? Hat die ganze Geschichte von damals euch in eurer Meinung zu Bigfoot beeinflußt?
Benutzeravatar
Marozi
Panthera leo maculatus
Panthera leo maculatus
 
Beiträge: 2323
Registriert: 08.03.2003 15:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Shielagh » 26.11.2003 20:23

Seine Frau im Bigfoot-Kostüm... "So, Liebling, jetzt beweg dich mal so wie immer, und ich halte drauf..." :happy:
Also, bevor ich von der ganzen Geschichte mit Mr Wallace gehört habe, hab ich die Existenz des Sasquatch für ziemlich wahrscheinlich gehalten, da so viele offensichtliche "Beweise" ans Tageslicht gekommen waren: Tausende Fußabdrücke in weiten Teilen Nordamerikas, unzählige Sichtungen (zum Teil von sehr vertrauenswürdigen Personen), Tonbandaufnahmen unidentifizierbarer Geräusche, angefressene Pflanzen und Bäume, Haare, Exkremente ...
Aber jetzt bin ich mir zu, sagen wir, 80% sicher, dass die ganze Story um Bigfoot ein riesengroßer Hoax ist, der über die Jahre hinweg einfach maßlos ausgedehnt wurde. Meinetwegen erzählen sich die Ureinwohner schon seit ewigen Zeiten von Affenriesen, aber wer weiß, wo diese Legende ihren Ursprung hat.
Fast alle Fotos und Filmaufnahmen sehen gefälscht aus. Es gibt mit Sicherheit Hunderte Menschen von Ray Wallace' Sorte, die des öfteren mit Holzsohlen der Schuhgröße 61 durch die Wälder spazieren und sich in Affenkostümen ein paar Touristen zeigen. Das Ziel dieser Leute ist nichts als Profit. "Kommt her, bei meinem Haus wurde ein Bigfoot gesichtet, nehmt eure Kamera, sucht selbst nach ihm..."
(Und währenddessen verlässt jemand im Haarkostüm das Haus durch die Hintertür.)

[/quote]
Shielagh
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 761
Registriert: 23.09.2003 16:47
Wohnort: Halle (Saale)

Beitragvon Marozi » 27.11.2003 19:38

Hmm, ich habe ein Foto der angeblichen Frau Wallace im Kostüm gesehen. Es ist ein Witz. Es mag sein, dass es auf die Entfernung und halb von Bäumen verdeckt tatsächlich echt aussehen mag und vielleicht für einige Sichtungen auch verantwortlich ist, aber mehr auch nicht. Die Qualität des P/G-Films hat es bei weitem nicht. Tatsächlich ist dieser immer noch das einzige Indiz, dass auch von Experten als äußerst bemerkenswert und nach wie vor zwar weder als echt, aber auch nicht als falsch gewertet werden kann.

Das was Sascha anspricht, scheint mir ein sehr wichtiger Faktor zu sein. Es ist ähnlich wie beim Loch Ness-Mythos. Irgendwann glauben einfach alle daran, selbst wenn es anfangs nur eine Pressestory oder eine Verwechslung mit einem Tier war. Der Profit jedenfalls scheint bei Patterson oder Gimlin jedenfalls nicht im Vordergrund zu stehen. Der P/G-Film brachte wirklich keinerlei Geld ein. Interessant scheint mir jedoch, wie sorglos und dilletantisch die Medien in diesen "Nachruf-Hoax" hineingestolpert sind.
Benutzeravatar
Marozi
Panthera leo maculatus
Panthera leo maculatus
 
Beiträge: 2323
Registriert: 08.03.2003 15:03
Wohnort: Baden-Württemberg


Zurück zu Sasquatch, Yeti & Co.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron