Loch Ness, oder wie sich google irrt

Alles rund um das berühmte schottische Seeungeheuer aus dem Loch Ness.

Moderator: Annie

Loch Ness, oder wie sich google irrt

Beitragvon Tobias » 21.04.2015 19:34

Hallo,

heute hat google einen Doodle zum Thema 81 Jahre Monstersuche in Loch Ness gebracht. Beeilt euch, noch könnt ihr die gut gemachte Animation für ein paar Stunden sehen.

In der Sache ist google aber im Irrtum. Man beruft sich da auf das berühmte Chirurgenfoto von 1934, das die Suche nach Nessie begründet haben soll. Dieses Foto ist aber nicht heute, sondern vorgestern vor 81 Jahren entstanden.

Ebenso irrt google, wenn sie behaupten, dieses Foto habe den Grundstein für die Suche gelegt. Vielmehr ist es Teil einer längeren Historie, die mit St. Columban beginnt und mit dem Apple-Kartendienst endet. Die eigentliche Entwicklung einer eher „gewöhnlichen“ Legende zum Weltstar und Tourismusmagneten begann bereits am 2. Mai 1933, als der Inverness Courier einen Artikel über Einheimische brachte, die „ein riesiges, im Loch tauchendes Tier“ gesehen haben wollen. Londoner Zeitungen schickten Reporter ans Loch und ein Zirkus bot eine ungeheuer hohe Summe für das Einfangen des Monsters… wohl wissend, dass es –in Form eines Elefanten, der im See gebadet hatte- bereits eingefangen war.

Trotzdem ist es klasse, dass sich google auch so einem Thema widmet.

Schöne Grüße

Tobias
"Je ungewöhnlicher eine Tatsache ist, die zu beweisen ist,
um so eindeutiger muss der Beweis sein, um akzeptiert zu werden."

J. Meldrum
Benutzeravatar
Tobias
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1390
Registriert: 27.04.2005 10:57
Wohnort: NRW

Zurück zu Loch Ness Monster

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder