Fernsehbericht über Nessie von 1936

Alles rund um das berühmte schottische Seeungeheuer aus dem Loch Ness.

Moderator: Annie

Fernsehbericht über Nessie von 1936

Beitragvon Annie » 17.11.2010 23:59

Hallo Zusammen!

Ich habe hier im Archiv der National Library of Scotland eine netten Bericht über Nessie gefunden, der 1936 ausgestrahlt wurde und die ersten Filmaufnahmen von Nessie zeigen.
Bei Minute 8:18 fängt es mit Nessie an, die Berichte davor sind aber auch ganz nett ;-)

'THINGS THAT HAPPEN NO. 1'

Als ich die Aufnahmen sah dachte ich nur... dass sie sich nicht so sehr von allen anderen unterscheiden, auch wenn man zeitweise eine Rückenflosse erkennen kann.
Dies spräche ja dann wohl für einen Fisch in diesen Fall.
Allerdings finde ich dass das "Etwas" unterwasser eine doch sehr mächtige Bugwelle produziert... ob es überhaupt etwas lebendes ist, was durchs Wasser schwimmt ... ;-)
Liebe Grüße von
Annie
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~ ><> ~~~~~~~~~~~~~
~~~ <>< ~~~~~~~~~~~~~~~~

"Nur wer hinsieht kann entdecken"
Benutzeravatar
Annie
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 876
Registriert: 31.05.2007 22:47
Wohnort: im schönen Siegtal

Re: Fernsehbericht über Nessie von 1936

Beitragvon Tobias » 18.11.2010 16:10

Hallo Annie,

nette Aufnahmen, vor allem vor dem historischen Kontext. Mehr kann man dazu aber nicht sagen, denn:

- Auf den Aufnahmen fehlt der Beleg, dass sie in Loch Ness gemacht wurden. Das hätte genausogut einer der größeren Fischteiche in meiner näheren Umgebung sein können.

- die "Bugwelle" sieht sehr unruhig aus, insbesondere für ein Wassertier. Gerade die Köpfe der meisten Wassertiere sind sehr aquadynamisch gebaut und werfen daher auch dicht unter der Wasseroberfläche wenig chaotische, brechende Wellen auf. Hier hat man eher den Eindruck, dass da eine Kiste oder ein Fass gezogen wird.

schöne Grüße

Tobias
"Je ungewöhnlicher eine Tatsache ist, die zu beweisen ist,
um so eindeutiger muss der Beweis sein, um akzeptiert zu werden."

J. Meldrum
Benutzeravatar
Tobias
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1390
Registriert: 27.04.2005 10:57
Wohnort: NRW

Re: Fernsehbericht über Nessie von 1936

Beitragvon Marozi » 18.11.2010 20:31

Hallo zusammen.

Es ist übrigens der erste verfügbare Film vom Loch Ness Monster, der eigentliche erste reiht sich in die Reihe der verschollenen Aufnahmen der Kryptozoologie ein.

Malcolm Irvine von Scottish Film Productions war mit einem kleinen Team über zwei Wochen bereits im Spätjahr 1933 vor Ort. Gegenüber Urquhart Castle sah und filmte er mit seinen Kollegen Stanley Clinton und Scott Hay einen zweiminütigen Film von etwas im Wasser, das er für das Monster hielt. Zwei Buckel die sich auf und ab bewegten mit einer Geschwindigkeit von etwa 4 m/s. Die Kreatur schätzte er auf 5 Meter Länge, sie war von grauer Farbe aber schwarz am Schwanz. Nach einem Bericht in der Times gab es neben dem Monster wohl so etwas wie Flossen oder Paddel. Das Monster soll in einer Distanz von nur 90 Metern an ihnen vorbeigeschwommen sein. Dieser Film ist nicht verfügbar, auch wenn er angeblich tatsächlich existiert hat und der Linnean Society gezeigt worden sein soll bzw. der Times vorlag. Gould konnte ein Videobild erlangen, dass allerdings nichts weiter als die Kreatur im Wasser zeigte.

1936 dann der gezeigte zweite Film (bereits 1956 von Constance Whyte - keine Zoologin, aber eigentlich wohl eine Pro-Nessie-Autorin - als "mechanischer" Fake eingeschätzt), aufgenommen demzufolge gegenüber von Foyers.

  • Harrison, P. (1999). The Encylopedia of the Loch Ness Monster. London: Robert Hale Ltd.
Hier nochmals der Ausschnitt des Monsters und hier die Story wie der Film wiederentdeckt wurde:


Direktlink
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Leopardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower
Benutzeravatar
Marozi
Panthera leo maculatus
Panthera leo maculatus
 
Beiträge: 2323
Registriert: 08.03.2003 15:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Fernsehbericht über Nessie von 1936

Beitragvon Annie » 21.11.2010 23:28

Hallo Ihr!!

Ja, der fehlende Beleg auf dem Film wo es gedreht wurde ist eine der Gemeinsamkeiten der doch meißten Filmchen von "Nessie" ... ebenso die fehlenden Hinweise auf die wirkliche Größe... :)

was den Film von 1933 angeht... wenn er wirklich existiert wäre der vielleicht ganz interessant, doch vielleicht ist ja gerade DAS der Grund, warum der Film nicht verfügbar ist... wie gesagt falls er existiert...
Gibt es denn das Standbild davon irgendwo? Falls Du es nicht direkt griffbereit hast... ich gucke auch mal...
Liebe Grüße von
Annie
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~ ><> ~~~~~~~~~~~~~
~~~ <>< ~~~~~~~~~~~~~~~~

"Nur wer hinsieht kann entdecken"
Benutzeravatar
Annie
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 876
Registriert: 31.05.2007 22:47
Wohnort: im schönen Siegtal

Re: Fernsehbericht über Nessie von 1936

Beitragvon Marozi » 22.11.2010 20:12

Ein Standbild des am 12.12.1933 bei Inverfarigaig in einer Entfernung von etwa 100 yards aufgenommen Videos findet man z. B. in Gould, Rupert T. (1969) "The Loch Ness Monster and Others." New York: University Books auf Plate II, Seite 29. Die Filmer waren Irvine, Clinton und Hay von der Scottish Film Productions Ltd. Das Foto bzw. der Film war auch in der (NY) Times (Artikel I und II) und anderen Zeitungen erschienen.

Ganz ehrlich: ein großer Unterschied besteht nicht. Die verursachten Wellen sind nicht bzw. kaum vorhanden als ob eine niedrigere bis gar keine Geschwindigkeit vorliegt. Ansonsten ist das ein langes dunkles Etwas im Wasser. :rolleyes: Ich habe mich schon gefragt, ob das nicht sogar dasselbe Objekt ist?
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Leopardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower
Benutzeravatar
Marozi
Panthera leo maculatus
Panthera leo maculatus
 
Beiträge: 2323
Registriert: 08.03.2003 15:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Fernsehbericht über Nessie von 1936

Beitragvon Annie » 22.11.2010 20:50

aha...
nun... irgendwie nicht verwunderlich....
Vielen Dank für Deine Mühe ich hatte bis jetzt nichts über das Bild gefunden....

auf jeden Fall gehört aber ja dieser oben gezeigter Film einfach zur Historie Nessies dazu... :)
Liebe Grüße von
Annie
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~ ><> ~~~~~~~~~~~~~
~~~ <>< ~~~~~~~~~~~~~~~~

"Nur wer hinsieht kann entdecken"
Benutzeravatar
Annie
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 876
Registriert: 31.05.2007 22:47
Wohnort: im schönen Siegtal


Zurück zu Loch Ness Monster

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder