Plesiosaurier im Loch Ness!

Alles rund um das berühmte schottische Seeungeheuer aus dem Loch Ness.

Moderator: Annie

Plesiosaurier im Loch Ness!

Beitragvon Marozi » 16.07.2003 19:39

Die britische Zeitung „The Daily Telegraph“ berichtete heute, dass im berühmten schottischen See Ness fossile Überreste eines Plesiosauriers gefunden wurden. Einige Wirbel und Knochen eines erwachsenen Tieres. Gefunden hat sie der Schotte Gerald McSorley, dem beim Spazierengehen quasi über einige von Algen überwachsene Kalksteine im See stolperte. Das Nationalmuseum Edinburgh bestätigte den Fund als echt. Erst kürzlich wurde in Schottland ebenfalls ein Plesiosaurierfossil gefunden.

Die Mitglieder des Projekt „Loch Ness 2000“ werten den Fund als wichtiges Indiz für die Existenz von Nessie.
Benutzeravatar
Marozi
Panthera leo maculatus
Panthera leo maculatus
 
Beiträge: 2323
Registriert: 08.03.2003 15:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Plesiosaurier im Loch Ness!

Beitragvon Dromeus » 16.07.2003 20:13

Marozi hat geschrieben:Die britische Zeitung „The Daily Telegraph“ berichtete heute, dass im berühmten schottischen See Ness fossile Überreste eines Plesiosauriers gefunden wurden. Einige Wirbel und Knochen eines erwachsenen Tieres. Gefunden hat sie der Schotte Gerald McSorley, dem beim Spazierengehen quasi über einige von Algen überwachsene Kalksteine im See stolperte. Das Nationalmuseum Edinburgh bestätigte den Fund als echt. Erst kürzlich wurde in Schottland ebenfalls ein Plesiosaurierfossil gefunden.

Die Mitglieder des Projekt „Loch Ness 2000“ werten den Fund als wichtiges Indiz für die Existenz von Nessie.


Moment mal!!!

Aber die Überreste sind doch versteinert oder? Wie kann man das als Beweis gelten lassen? Dann müssten auf der Isle of Skye Dilophosaurus-ähnliche Theropoden und kleinere Coelophysiden leben denn von dort kennt man ja deren Fußspuren. :P
Dromeus
 

Re: Plesiosaurier im Loch Ness!

Beitragvon Marozi » 16.07.2003 20:21

Dromeus hat geschrieben:Moment mal!!!

Aber die Überreste sind doch versteinert oder? Wie kann man das als Beweis gelten lassen? Dann müssten auf der Isle of Skye Dilophosaurus-ähnliche Theropoden und kleinere Coelophysiden leben denn von dort kennt man ja deren Fußspuren. :P


Ich glaube du hast hier einen Verständnisfehler :happy: . Die Fossilien sind als echt bestätigt worden (ob sie tatsächlich im Loch Ness gefunden wurden ist eine andere Frage...). Die Nessie-Fans werten den Fund als Hinweis darauf, dass in dem See einmal Plesiosaurier lebten und demzufolge auch heute noch Plesiosaurier nach der gängigen Theorie für Nessie leben könnten. Dieser Fund wäre (mit den o. g. Bedenken) in der Tat ein Erfolg für die Plesiosaurier-Theoretiker, denn jetzt wäre eines der vielen Gegenargumente (hier das, dass es ja keine Plesios in Loch Ness gab) entkräftet.
Benutzeravatar
Marozi
Panthera leo maculatus
Panthera leo maculatus
 
Beiträge: 2323
Registriert: 08.03.2003 15:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Plesiosaurier im Loch Ness!

Beitragvon Dromeus » 16.07.2003 20:51

Ja aber....

Moment mal!!! :happy:

Loch Ness entstand doch erst in der Eiszeit oder? Dann muss man ja schon ein Nessie Fanatiker sein um an die Plesiosaurier Theorie zu glauben.
Dromeus
 

Beitragvon Dromeus » 17.07.2003 19:17

Hi!

Ich hab noch einen Link zu dem Thema (on English)


http://www.cmnh.org/dinoarch/2003Jul/msg00296.html
Dromeus
 

Beitragvon Marozi » 19.07.2003 10:10

Nachdem die Echtheit der Plesiosaurierfossilien zweifelsfrei bestätigt wurde und die Nessie-Fans begeistert aufhorchten, jetzt die Ernüchterung. Mahnende Stimmen aus den Reihen der Kryptozoologen hatten bereits darauf hingewiesen, dass Loch Ness keinesfalls so alt ist wie die gefundenen Fossilien. Zudem sei zur Vorsicht anzuraten, da zwar die Echtheit bestätigt wurde, es jedoch keine Garantie für den tatsächlichen Fundort gebe.
Dr. Lyall Anderson, Kurator des Museums, hält es genauso ausgeschlossen, dass der Plesiosaurier jemals im Loch Ness gelebt hat, da dieses erst am Ende der letzten Eiszeit vor gut 12.000 Jahren entstand. Auch eine zufällige Verbringung des Fossils durch glaziale Bewegungen hält er für ausgeschlossen. Der Stein um das Fossil ist kaum von Erosion geprägt, so dass er wohl nicht mehr als zwei bis drei Jahre im See gelegen haben kann, auch wenn die typischen Spuren von Wellenbewegungen doch sichtbar sind.
Gary Campbell, Präsident des Loch Ness Monster Fan Clubs, schließt einen Plesiosaurier zwar nicht aus, geht aber ebenfalls dieses mal von einem der zahlreichen Hoaxes aus.
Benutzeravatar
Marozi
Panthera leo maculatus
Panthera leo maculatus
 
Beiträge: 2323
Registriert: 08.03.2003 15:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Plesiosaurier im Loch Ness!

Beitragvon Marozi » 02.06.2009 11:59

Die Daily Mail berichtete am 02.06.2009 über den Fund eines Plesiosauriers an der Küste von Lyme Regis, einem bekannteren Fossilienfundort im Süden Englands. Nach dem Motto: Großbritannien + Plesiosaurier = Nessie lautete der Titel: Found: The Loch Ness monster - that lived in the English Channel and died more than 200million years ago. Im Text wird ansonsten nur zweimal auf diese Kombination eingegangen, mit dem Surgeons-Foto und im weiteren Sinn im Bezug auf die "Ähnlichkeit" zwischen dem Plesiosaurier und dem Ungeheuer im Loch Ness. Laut einer größeren deutsche Tageszeitung spekulierte die Daily Mail aber auch darüber, dass es sich hier um den Fund eines Nessie-Vorfahren handelt.

Ein sicherlich guter Aufmacher um diesen Fund interessanter zu machen, aber mit Nessie hat das - abgesehen von der o. g. wenig realistischen Plesiosaurier-Theorie - nichts zu tun.

"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Leopardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower
Benutzeravatar
Marozi
Panthera leo maculatus
Panthera leo maculatus
 
Beiträge: 2323
Registriert: 08.03.2003 15:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Plesiosaurier im Loch Ness!

Beitragvon elperdido » 04.06.2009 05:12

also manche sist schon ziemlich skurril :-P wenn also mal in einem Baggersee ein paar eiszeitliche Fossilien gefungden werden , heisst dies auch das Mammute in Baggerseen lebten ? und dort vieleicht heute noch existieren ? schliesse die Echtheit des Fundes nicht aus , aber immerhin entstand der Loch Ness ja auf wesentlich älteren Gelände , also warum soll da nicht auch mal unter dem see noch viel lagern, was nach und nach die Oberfläche gelangt ?
elperdido
Paläozoologe
Paläozoologe
 
Beiträge: 258
Registriert: 29.05.2008 11:32

Re: Plesiosaurier im Loch Ness!

Beitragvon valiant » 21.06.2009 17:50

:lol: :lol: der hinweis ist doch total bizarr.. ob da mal vor wer weiß wieviel jahren solche tiere lebten ist doch völlig unrelevant.., für die frage ob die HEUTE dort leben..?! wie soll das gehen über 100 millionen jahre?!?! wieveil tiere sollen dort leben( ich denke doch mal um so eine ganze rasse am leben zu halten bruacht man sicher einige dutzend tiere.. die leben alle in diesem einem see..!?!! ;-) und vermehren sich dort.. das ist so absurd..
valiant
 


Zurück zu Loch Ness Monster

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder