"Die besten Fotos eines Seeungeheuers"?

Alles rund um das berühmte schottische Seeungeheuer aus dem Loch Ness.

Moderator: Annie

"Die besten Fotos eines Seeungeheuers"?

Beitragvon Shielagh » 05.12.2004 20:22

Eine gewisse Nora Jones (nicht die Sängerin) hat vergangenes Jahr im Internet für Aufregung unter Nessiefans und -forschern gesorgt: Sie behauptet, das Ungeheuer von Loch Ness beobachtet und auch mit einer Webcam verschiedene Fotos geschossen zu haben. Hier sind einige ihrer Bilder.
http://www.geocities.com/nessie_hunter/ ... castle.jpg
http://www.geocities.com/nessie_hunter/ ... edhump.jpg
http://www.geocities.com/nessie_hunter/ ... e_grab.jpg

Kürzlich erschien ein Artikel von Nora Jones bei Cryptozoology.com. Sie sprach von einem gewissen Jackie, den sie vor zwei Jahren im Internet kennengelernt hätte und der meinte, er habe mit einer Unterwasser-Webcam das Ungeheuer fotografiert. Man erkennt auf der Aufnahme ein helles, ins Bild ragendes Etwas, das von Jackie und Nora als Schnauze des Monsters aufgefasst wurde, jedoch meiner Meinung nach lediglich ein kleines Objekt nahe der Kamera zeigt.
Das fragwürdige Bild seht ihr hier, im Vergleich mit einer künstlerischen Darstellung jenes Wesens, das Nora Jones 2003 im Loch Ness gesehen haben will:
http://www.geocities.com/nessie_hunter/ ... hnNora.jpg

Jackie zeigte Nora aber noch mehr: Er erzählte ihr, dass er vor einiger Zeit in der Urquhart Bay ein merkwürdiges Objekt gefilmt hätte. Obwohl er selbst zunächst der Meinung war, es könnte nur irgendein Stück Müll gewesen sein, fertigte er ein paar Standbilder an und erlaubte Nora, sie bei Cryptozoology.com zu posten. Momentan soll an einer professionellen Vergrößerung gearbeitet werden.
Nora meinte zu dem gefilmten Objekt: "Es stimmt nicht nur mit dem überein, was ich gesehen habe - es handelt sich auch um die besten Aufnahmen eines Seeungeheuers, die jemals entstanden sind."

Hier also zwei (angeblich unvergrößerte) Standbilder aus dem Video, das selbst noch nicht öffentlich gemacht wurde.
http://www.geocities.com/nessie_hunter/Images/ness1.jpg
http://www.geocities.com/nessie_hunter/Images/ness2.jpg

Auch andere Forenmitglieder von Cryptozoology.com haben die Bilder bereits als außergewöhnlich beweiskräftig gefeiert. Trotz der Unschärfe seien anatomische Merkmale wie Augen, Maul und Nüstern gut auszumachen.
Was mich wundert ist, dass sich das Objekt von Bild zu Bild nicht bewegt zu haben scheint. Ich vermute fast, dass wir es hier mit einem weiteren Fake in der Geschichte des Loch Ness-Ungeheuers zu tun haben. Denn die Existenz desselben dürfen wir mit gutem Recht anzweifeln.

http://www.cryptozoology.com/forum/topi ... pid=168897
http://www.cryptozoology.com/gallery/co ... 152766.jpg
Shielagh
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 761
Registriert: 23.09.2003 16:47
Wohnort: Halle (Saale)

Beitragvon Lahtzarus » 06.12.2004 00:09

Danke für die Infos
ABer ich erkenne auf den ,,besten,, Fotos in der GEschichte von NEssie leider nix.

Ach jetzt sehe ich wsa ihr meint. Mit dem letzten Bild merkt man was man sehen soll, aber ohne das Bild habe ich das nicht erkannt. Ich fidne die AUgenhöhlen die die Schatten werfen etwas groß.
Zuletzt geändert von Lahtzarus am 06.12.2004 00:43, insgesamt 1-mal geändert.
Lahtzarus
 

Beitragvon Smilodon fatalis » 06.12.2004 00:24

Für mich sieht das mehr aus wie halb im Wasser liegende Felsen ;-).

LG,
Messerzahn
Smilodon fatalis
 

Beitragvon Dromeus » 06.12.2004 14:53

Schön nachgemachter Plesiosaurier-Kopf. Ich persönlich find schon die Kopfanatomie sehr merkwürdig,sieht eher aus wie ein fleischfressender Dinosaurier mit langem Hals. Aber gut aufgezogenes Fake. :-)
Dromeus
 

Beitragvon Begby » 06.12.2004 15:09

Sehr merkwürdig, dass schon unzählige Leute einen Beweis für Nessie bringen wollten, aber das einzige meist ein sehr unscharfes Bild aus sehr weiter Entfernung ist,auf dem meist gar nichts zu ekennen ist.Und dann präsentiert sich Nessie diesem Fotografen so schön im Profil....Schon komisch,oder?
Begby
 

Beitragvon Strix » 06.12.2004 19:48

Hm bei den ersten drei Bildern verstehe ich schon die verschiedenen Perspektiven nicht....das kann öhm so ziemlich ALLES sein, was schwimmt *g*

Wenn hier die Tretboote wieder unterwegs sind, fotographiere ich auch mal so ein Monster (riesiges, abscheuliches schwanenförmiges Tretboot) :lol:
Strix
 

Beitragvon Moa » 07.12.2004 00:15

Zuallererst hallo @ all. ^^

Nun zu den Bildern. Also bei den ersten kann ich rein gar nichts erkennen. Das kann, wie schon vorher angemerkt, irgendwas und alles sein.
Das Unterwasserfoto schaut für mich ehrlich gesagt so aus, als hätte der Fotograf zwei Finger vor die Linse gehalten, unter Wasser wirkt ja alles ein wenig blasser. Was anderes kann ich mir da nicht vorstellen, vor allem weil der untere Teil länger ist, als der obere.
Kann mich aber auch täuschen oder ich habe zuviel Fantasie. :naja:

Was die Standbilder aus dem besagten Film angehen, so erinnert mich der Kopf dieses Etwas an eine alte Dinosaurierfigur, die ich mal als Kind hatte (ich sammelte sowas). Auch ist der Nacken etwas seltsam, wirkt auf mich wie ein Handrücken, aber das kann wieder einmal nur viel Fantasie sein. Als Kind hatte ich mir immer viele Puppen gebastelt, meist eben Dinos, weil ich Fan davon war. Die hab ich mir dann über die Hand gestreift und hab damit gespielt, so in etwa schaut das ganze auf mich aus. Zumindest seitdem ich das oben gepostete Bild gesehen hab, wo die Linien nachgezeichnet wurden.
Aber naja, mal sehen, ich lese mich mal durch den Thread bei cryptozoology.com durch. :)
Moa
 

Beitragvon Shielagh » 07.12.2004 15:48

Das Unterwasserfoto schaut für mich ehrlich gesagt so aus, als hätte der Fotograf zwei Finger vor die Linse gehalten, unter Wasser wirkt ja alles ein wenig blasser. Was anderes kann ich mir da nicht vorstellen, vor allem weil der untere Teil länger ist, als der obere.


Das Bild wurde mit einer Webcam aufgenommen, der Fotograf saß daheim am Computer. Er kann seine Finger nicht vor die Linse gehalten haben... ;)
Besagte Webcam übrigens ist leider nicht mehr aufrufbar, die Seite wurde vor einiger Zeit geschlossen.
Shielagh
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 761
Registriert: 23.09.2003 16:47
Wohnort: Halle (Saale)

Beitragvon Lykanthrop » 01.03.2005 19:55

Aber wie Finger sieht es wirklich aus! Das war das erste was ich gedacht habe. Und die ersten Fotos sind ja wohl echt ein Witz! Wenn man mit sowas Geld machen kann schließe ich mich Strix an und Fotografiere die Ruderboote auf unserem Schlossteich! Herrlich bescheuert!
Lykanthrop
 

Beitragvon Draco Flameus » 02.03.2005 13:40

HI erstmal,
Ich finde die ersten Bilder ein bisschen billig, oder?
Die einzigen guten Bilder sind die aus dem Video, aber das sieht alles ein bisschen künstlich aus -.-
Draco Flameus
 

Beitragvon Lykanthrop » 02.03.2005 16:37

Nicht nur ein bisschen. Das kann man auch mit einer Puppe aus Papmasche machen.
Lykanthrop
 

Beitragvon Mystel » 28.06.2005 08:59

Also für mich sieht aus wie eine Schlange. Ich kann aber nichtwirklich verstehen was an der anatomie falsch sein soll..
Ich bin eher der meinung das hier ein kleines tier stark vergrößert wurde, da man auch nichts zum vergleich hat.
Mystel
 


Zurück zu Loch Ness Monster

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder