Zahn des Loch Ness-Monsters gefunden?

Alles rund um das berühmte schottische Seeungeheuer aus dem Loch Ness.

Moderator: Annie

Beitragvon Cronos » 03.05.2005 10:26

In den News zu diesem Zahn steht dass die Fraßspuren genau mit einem bekannten Tier übereinstimmen, das im dem Süß-und Salzwasser lebt. Sorry, aber das ist absoluter Bullshit. Erstens mal gibt es kein Tier das in Salz-und Süßwasser der nörlichen Breitengrade lebt und Landtiere reißt (überhaupt, das einzige Tier das in diese Kategorie paßt ist das Leistenkrokodil, und das lebt nur in der südlichen Hemishphäre) und außerdem gibt es definitiv kein Tier mit solche Zähnen.
Benutzeravatar
Cronos
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1772
Registriert: 02.04.2004 20:25
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Hito » 03.05.2005 23:52

Wahrscheinlich alles Promo für Steve Altens neues Buch "The Loch" :lol:
Hito
 

Beitragvon Lahtzarus » 04.05.2005 07:08

wenn es ein vernünftiger Zahn geween wäre, hätte man das ja fast glauben können. Aber mit dem Ding.... die verarschen uns und die Leute. Mehr sage ich da nicht mehr zu
Lahtzarus
 

Beitragvon Hito » 14.05.2005 22:26

Hito hat geschrieben:Wahrscheinlich alles Promo für Steve Altens neues Buch "The Loch" :lol:


Da mach ich noch Witze und dann muss ich das auf dem imdb.com Message Board lesen:

.................Also, he told us that in Loch Ness (the real place) that they recently found a tooth of an unknown animal in the carcass of a deer.(THIS HASN"T EVEN BEEN RELEASED IN THE NEWS YET) The story is to be released on Monday. Anyways, Steve Alten was so cool about everthing and he seems like a very kind person.

Kompletter Beitrag hier: http://www.imdb.com/title/tt0450459/board/nest/19141854


Sollte das wirklich stimmen, das Alten so einen Aufriss für sein Buch macht und ein paar Leute mit ner Kamera losschickt um ein totes Tier zu filmen, dann ist er wohl selbst nicht gerade von der Qualität seines Buches überzeugt.

Seine MEG Bücher fand ich bis jetzt alle sehr gut, anderes hab ich noch nicht von ihm gelesen.
Hito
 

Beitragvon Kouprey » 15.05.2005 17:56

Na, laut amazon.com Rezesionen scheint das Buch aber sehr gut zu sein. Der von Dir genannte Artikel scheint eher zu darauf hiweisen, dass Alten diese Geschicht' vom Nessie-Zahn auch mitgekriegt hat, und sich über die Zusatz-Publicity ein bissl freut.

EDIT: War idT ne PR-Aktion. Habe das Buch inzwischen gelesen-literarisches Fast Food. Nett, aber ein bissl debil (wie vieles aus der Sparte). :wink:
Zuletzt geändert von Kouprey am 08.10.2012 09:20, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Kouprey
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 3781
Registriert: 25.12.2004 17:20
Wohnort: Nouméa

Beitragvon Marozi » 04.06.2005 19:52

Das scheint nicht ganz so der Fall zu sein... Die K.-O.-Nachricht:

Nessie hat nie existiert. Das ist mittlerweile durch seriöse Nachforschungen nicht zu widerlegen. Dennoch gibt es noch immer Leute, die den Mythos Nessie für ihre eigenen Zwecke mißbrauchen. Kein ernst zu nehmender Kryptozoologe und Wissenschaftler hat die Geschichte um den beschlagnahmten Nessie-Zahn tatsächlich geglaubt. Alle waren sich einig, dass es sich hier lediglich um ein Geweihstück handelt.

Der kanadische Journalist Rob McConnell und Produzent der Radio-Talkrunde "EX Zone Radio Show" enthüllte jetzt die Hintergründe über diesen dilletantisch zu nennenden Hoax, obwohl paradoxerweise vom selben Radiosender zuvor die absolute Echtheit des Zahns proklamiert wurde. Am Dienstag, den 31. Mai 2005, war Bill McDonald zu Gast, der angeblich zusammen mit zwei Studenten nach deren verlorenem Nessie-Zahn suchte.

Wie nicht anders zu erwarten, wurde Rob McConnell sehr bald mißtrauisch und begann die Geschichte näher zu beleuchten. Bekannt war schon zuvor, dass Experten aus Kanada und Großbritannien den Zahn für nichts anderes hielten als das Geweihstück eines Rehs. Auf die direkten, aber taktvollen Fragen antwortete McDonald sehr ausweichend.

Die Identität der zwei jungen Männer, die den Zahn angeblich in einem angebißenem Rehkadaver gefunden hatten, wollte McDonald nicht preisgeben. Die beiden würden in eine angesehende Schule gehen und ihre Familien wollten keine Komplikationen. Ebenfalls nicht benennen wollte McDonald den Bootsführer, der die beiden Studenten über den See fuhr. Nach den Angaben von McDonald wurde, völlig entgegen normaler Handlungen, kein Protokoll über die Beschlagnahmung des Zahns geschrieben. Zudem war, wiederum äußerst untypisch, kein Abzeichen an dem Beamten zu erkennen. Die einzige Person, der die beiden Männer interviewte war McDonald. Kein anderer konnte die Angaben überprüfen, kein psychiologischer Test konnte die Glaubwürdigkeit der beiden attestieren. So war zum Beispiel auch die Frage, warum zwei junge Amerikaner auf einer Tour so interessiert am Fotografieren eines Rehkadavers waren, nicht zu klären.

Sehr aufschlussreich hingegen der Pfad des Geldes... Die Belohnung von $100,000 wurde ausgesetzt zusammen mit der Vorstellung des erst kürzlich erschienenen Buches "The Loch" von Steve Alten. McDonald's Expedition zum L. Ness im Dezember wurde von Alten's Buchverlag finanziert mit vollen Rechten an den Ergebnissen, die ins Buch mit einflossen. Zufall?

Seriöse nKryptozoologen bleibt zu Geschichten dieser Art nur eines zu sagen: Die Kryptozoologie am Loch Ness ist fortgeschritten.


Emediawire
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Leopardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower
Benutzeravatar
Marozi
Panthera leo maculatus
Panthera leo maculatus
 
Beiträge: 2323
Registriert: 08.03.2003 15:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Hito » 16.11.2005 00:52

Auf dem imdb.com Messageboard zu MEG hat eine Userin etwas über ein Treffen mit Steve Alten geschrieben. Sollte das wirklich alles stimmen (hab die Nessie Sachen in Schwarz hervorgehoben) sollte sich Alten wirklich auf seine geistige Gesundheit hin untersuchen lassen. Der Schädel von Nessie, und er hat ihn zuhause. Naja wie gesagt falls es stimmt was die Userin geschrieben hat, das sie wirklich mit Alten gequatscht hat.


Steve Alten was at the Barnes and Nobles in Wellington, FL this evening. I am happy that we got to see him. Steve really has my respect. He is a softspoken, patient, great guy! My husband, Bryan was with me. We got some books signed. He talked a bit about the skull of Nessie he had(it was great, I knew they had teeth, but man, that thing will shred you). We talked a bit about Meg(movie). He told me that nothing is finalized yet. It should be in January, and when it is, that is when casting, ect will begin.

We talked about many things(the bunch of us at the signing/presentation of Nessie skull). I feel bad, I am one of those annoying people who go way off subject, lol, ahh. We talked about the books, Hurricane Wilma, hurricanes, Florida, alligators, lol, it was pretty cool. He took it all in stride. Very patient ;) Lots of little kids were intriqued with the skull, lol, they were so cute.

All, I can say is this, if there is a chance he may be in your area, you should definately go and see him. I know he is doing a bit more in Florida(I know that Boynton Beach B&N is next Wed, but keep checking his website). I was happy that he was at the Wellington Barnes and Nobles. I can't wait for this movie.....
Hito
 

Beitragvon Kouprey » 16.11.2005 17:04

Danke für diesen Text, Hito. Offenbar ist Herr Alten in argen Nöten, die erforderlichen finanziellen Mittel für den Film aufzubringen bzw. Kaufinteresse zu erwecken und bedient sich daher eines derartig billigen Jahrmarktbudenzaubers... :roll:
Benutzeravatar
Kouprey
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 3781
Registriert: 25.12.2004 17:20
Wohnort: Nouméa

Beitragvon Hito » 16.11.2005 19:48

Kouprey hat geschrieben:Danke für diesen Text, Hito. Offenbar ist Herr Alten in argen Nöten, die erforderlichen finanziellen Mittel für den Film aufzubringen bzw. Kaufinteresse zu erwecken und bedient sich daher eines derartig billigen Jahrmarktbudenzaubers... :roll:


Ja eigentlich ist er einer meiner Lieblingsautoren. Ich liebe die komplette MEG Reihe, aber mit diesen Sachen und auch die von seinem Verlag finanzierte "Suche" nach dem Zahn von Nessie haben in meinen Augen ein sehr schlechtes Licht auf ihn geworfen. Promo schön und gut, aber wenn man so auf den "Putz" hauen muss, kann Herr Alten wohl nicht so viel auf sein eigenes Projekt setzen.

Edit: Die Dreharbeiten zu MEG ziehen sich auch hin. Ich hoffe wirklich der Film wird kein Schrott. Was bis jetzt so an Megalodon Filmen rauskam war nicht wirklich berauschend. Jan de Bont ist nach Tomb Raider 2 und Speed 2 auch kein Hitgarant mehr in Hollywood. Ich hoffe wirklich der Film wird nicht total versaut.
Hito
 

Beitragvon Kouprey » 16.11.2005 20:17

Speed 2 und Tomb Raider 2 -brrrr :buhu: -ich glaube, dass Du da keine allzu großen Erwartungen bzgl. des MEG-Films hegen solltest... :nein:
Benutzeravatar
Kouprey
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 3781
Registriert: 25.12.2004 17:20
Wohnort: Nouméa

Vorherige

Zurück zu Loch Ness Monster

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder