18 | 10 | 2017
Hauptmenü
Translation
Kryptozoologie-Report
RSS
Partnerprojekte

Cammie gesichtet und gefilmt

Dracontologie-NewslogoTarnen und täuschen wie beim Militär scheint nicht seine Sache zu sein. Denn erneut wurde Cammie, das Seemonster des kanadischen Sees Cameron, gefilmt (Video siehe Link zu BCLocalNews). Dieses Mal wurde es von Kim MacDonald und ihrem achtjährigen Sohn Tristan gesichtet die am 05.01.2010 um zwei Uhr nachmittags mit dem Auto nach Port Alberni fuhren. Zuerst sah die Mutter, die ihren Sohn gerade von der Schule abholte, die Kreatur nur aus den Augenwinkeln. So dachte sie zuerst auch, es handle sich um einen schwimmenden Wasservogel. Doch als sie näher kam, änderte sich ihre Meinung bald. „Da war ein enormer Platscher, wie wenn jemand ins Wasser springt.“ Dort wo dies geschah war nun ein großes Objekt, das nicht wie ein schwimmender Baumstamm aussah sondern lebendig. MacDonald lenkte ihren Wagen an den Fahrbahnrand und beobachtete das Objekt nun genauer. „Es war groß. Der Kopf, wenn es ein solcher war, war groß, größer als der eines Bibers. Ich nahm meine Kamera und sprang auf das Dach meines Trucks.“ Es gelang ihr, die Kreatur für etwa eineinhalb Sekunden zu filmen ehe sie in den Fotomodus umschaltete und ein Bild schoss kurz bevor das Objekt außer Sicht sank. „Nachdem ich das Bild gemacht hatte war es weg. Ich fahre hier immer entlang und habe noch nie etwas wie das zuvor gesehen. Es war rund und groß. Mein Herz schlug für eine lange Zeit schneller.“ Zwar hat Kim MacDonald keine Ahnung was sie da gesehen hat, aber sie weiß was es nicht war. „Ich denke es war definitiv kein Fisch oder Biber.“

Cryptomundo-Newsfeed

CFZ
Grundlagen
Letzte Forenbeiträge
Populärste Artikel