22 | 08 | 2017
Hauptmenü
Translation
Kryptozoologie-Report
RSS
Partnerprojekte

Der Framboise-Dinosaurierkadaver

Pseudo-Plesiosaurier-ProzessEinige Globster erinnern von ihrer äußeren Form mit oftmals einem kleinem Kopf, einem langen dünnen Hals, einem großer Körper mit Flossen und einem spitz zulaufenden Schwanz auf den ersten Blick an einen Vertreter der ausgestorbenen marinen Reptiliengruppe der Plesiosaurier. Tatsächlich jedoch handelte es sich bei allen Fällen in denen genügend Material oder Daten zur Identifikation vorhanden waren, ausnahmslos um Kadaver von Riesenhaien (Cetorhinus maximus), was letztlich 1989 zur Prägung des Begriffs „Pseudo-Plesiosaurier“ durch Daniel Cohen in seinem Buch „Encyclopedia of Monsters“ führte.

Zum besseren Verständnis dieses "Pseudo-Plesiosaurier-Prozesses" ist es natürlich wichtig möglichst jeden Fall zu erfassen, weshalb ein bislang wenig dokumentierter und scheinbar vergessener Fund präsentiert werden soll:

Cryptomundo-Newsfeed

CFZ
Grundlagen
Letzte Forenbeiträge
Populärste Artikel