28 | 03 | 2017
Hauptmenü
Translation
Kryptozoologie-Report
RSS
Partnerprojekte

Deutscher Schüler sichtet Nessie

{mosimage}Ein deutscher Schüler entdeckte Nessie letzte Woche und rief seinem Papa zu: "Schau, ein U-Boot!"
Ryan Macdonalds Vater Gordon, der auch einen Monsterschrecken bekam, erklärte: "Ich dachte immer, dass Nessie ein Witz war, aber jetzt bin ich nicht mehr sicher."

Gordon, sein 8 Jahre alter Sohn und Gordens Kumpel Tony Mulgrew konnten einen Blick auf das legendäre Monster
während eines Angelausflug werfen. Gordon, ein Tischler aus Drakies, sagte den "Highland News":
"Wir waren nahe des Dorfes Inn, als wir dieses Objekt sahen. Was auch immer das war, es stob einige Meter aus dem Wasser. Es war fünf oder sechs Sekunden dort. Ryan sagte, dass es wie ein U-Boot ausgesehen hatte, das aus dem Wasser herauskam. Wir fürchteten uns nicht, wir konnten es einfach nicht glauben." Er will jetzt dringend seinen Freunden in Deutschland alles erzählen, wo er bei seiner Mama lebt, aber er ist besorgt, dass sie ihm nicht glauben werden.
"Ich war von Anfang an völlig skeptisch gegenüber den Geschichten vom Loch Ness Monster, doch etwas so Großes zu sehen, war einfach unglaublich. Ich wollte ein Bild machen, aber es war zu weit weg ."
Gordon fügte hinzu: "Es war massiv. Die Welle, die von diesem Ding erzeugt wurde war, als ob ein Boot mit hoher Geschwindigkeit gefahren wäre aber es gab definitiv kein Boot in dem Bereich."

Tony Mulgrew sagte: "Es ist schwer zu sagen, was es genau war, aber ich habe am See 300 bis 400-mal gefischt, und ich habe nie irgendetwas ähnliches wie das gesehen. Es gab etwas merkwürdiges: Es gab eine Aufwallung von Wasser
und viel Schaum fiel vom Objekt herunter. Was auch immer es war, es war in Richtung Drumnadrochits unterwegs
."
Die Nessiesichtung des Vaters und Sohnes ist erst die Zweite in diesem Jahr.
Die Nachrichten sind mit Erleichterung von Gary Campbell vom offiziellen Loch Ness Monsterfanklubs aufgenommen worden, der darüber besorgt war, dass die globale Erwärmung der liebenswürdigen Bestie das Auftauchen verleidet haben könnte.

Er sagte: "Das sind großartige Nachrichten. Es ist so eine Erleichterung, daß es eine weitere Sichtung gab. Es ist erst die Zweite in diesem Jahr. Vor einigen Wochen sagten wir, dass sie von der globalen Erwärmung abgeschreckt worden ist und deswegen nicht mehr an die Oberfläche kommt, aber ich bin froh, dass sich unsere Annahme als falsch erwiesen hat."

Willie Cameron, Direktor von Loch Ness Marketing, blieb bei dieser Sichtung mehr auf dem Boden.
Er sagte den Highland News: "Es hat ein Boot gegeben, das den See mit ungeheuren Geschwindigkeiten hinauf und hinunter fuhr. Man sieht nicht unbedingt, dass es ein Boot ist von so weit weg. Sie sehen gerade mal einen festen Körper. Es hätte entweder die Fähre oder dieses Speedboot sein können, die es beide schaffen, diese gewaltige Welle auszulösen.
Ich sage nicht, dass es das ist, was sie sahen, nur dass ich für alles aufgeschlossen bin.
"

Er fügte hinzu: "Es hat dieses Jahr nicht viele registrierte Sichtungen gegeben. Es kann schon enttäuschen, wenn Leute herkommen und eine Erklärung bekommen, obwohl sie etwas anderes sehen wollen. Mein verstorbener Vater war einer der Leute, die eine der besten Sichtungen gehabt haben, so dass ich nicht sage, dass es nicht existiert,da ich meinen Vater keinen Witzbold nennen würde. Ich erkläre nur, was es hätte sein können."

Quelle:
Highland-News

Cryptomundo-Newsfeed
  • ...Upon return, they noticed that shack door was broken off the hinges and heard noises inside. One of my dad’s friends thought it might be a be an intruder or a bear and fired his pistol several times in the...

  • #Coincidences #Birthdays #JohnKeel #Cryptomundo Craig Woolheater entered the world exactly 30 years after John A. Keel. But it didn't stop there.

  • October 20th, 2017 marks the 50th anniversary of the infamous Patterson-Gimlin Bigfoot film. In honor of this momentous occasion, we will be celebrating the 50th anniversary of the Patterson-Gimlin Bigfoot Film captured on October 20, 1967 in Bluff Creek, California at...

  • Palaeontologist Darren Naish looks at the debate about the existence of creatures such as the Loch Ness monster, the yeti and big foot and explains a bit about cryptozoology – research into the sightings of these mythical beings.

  • “Since I was a kid I’ve loved unexplained legends, strange phenomena and the scary, supernatural stories told around campfires,” said Lowe. “When I became a father I shared those tales with my two sons. Together we bonded over Bigfoot, UFO’s,...

CFZ
Grundlagen
Letzte Forenbeiträge
Populärste Artikel