19 | 04 | 2014
Hauptmenü
Translation
Kryptozoologie-Report
RSS
Partnerprojekte

Globster bei Traittland, Ronsay, 1894

Dracontologie-NewslogoAm 18. September 1894 berichtete der Gloucester Citizen über ein Seeungeheuer bei Traittland, Ronsay (gemeint ist die Orkney-Insel Rousay). In Folge wurde wohl weltweit berichtet, so u. a. im australischen Mercury:

Seeschlange.

Am 18. September wurde berichtet, dass ein Seemonster, ‚etwa 4 Meter lang, mit einem Rücken wie ein Elefant, zwei Reihen fürchterlich aussehender Zähne im Oberkiefer, einer Schnauze wie ein Nashorn und bedeckt mit grau-gefärbten Borsten‘ – mit anderen Worten ‚die Seeschlange“ – angeschwemmt wurde, tot, bei Traittland, Ronsay, und nahe Kirkwall begraben wurde.


Aus dem Gloucester Citizen kann hinzugefügt werden, dass es „einem Walross ähnelt, zwischen 3 bis 4 Meter lang, und in einem verfaulten Status ist.

Während Dr. Heuvelmans in seinem Buch „In the Wake of the Sea Serpent“ über eine Riesenhai-Identität spekuliert - vermutlich anhand der „Borsten“ und der zwei Reihen von Zähnen – schließt der Autor Glen Vaudrey (in: Vaudrey, G. (2012). Sea Serpent Carcasses: Scotland – From the Stronsa Monster to Loch Ness. Bideford: CFZ Press.) dies aus. Zwar ist sein Hauptargument, ein Riesenhai habe keine Zähne, nicht korrekt, andererseits können die winzigen Zähnchen des Hais aber auch nicht als „fürchterlich“ bezeichnet werden. Hier stellt er sich vielmehr die Frage, ob es sich nicht um einen umherziehenden Pinnipedia handelte. In diesem Fall eventuell - wie auch in der Beschreibung erwähnt - um ein Walross (Odobenus rosmarus). Tatsächlich erreichen diese gelegentlich die Schottische Küste, das letzte bekannte wurde erst Anfang März vor der Orkney-Insel North Ronaldsay fotografiert: http://www.bbc.co.uk/news/uk-scotland-n ... d-21647421.

Cryptomundo-Newsfeed
  • Now Yowie hunter Rex Gilroy believes he has found evidence that proves North America's Bigfoot is a distant relative of the Australian bush monster.

  • Tickets still available! Kimmel Center for University Life 60 Washington Square S Rosenthal Pavillion New York City, NY 10012 Saturday, April 19, 2014 from 12:00 PM to 5:00 PM (EDT)

  • Finally a #bigfoot event I'm looking forward to. Come to #AnchorsDown April 24th and talk #conservation and adventures with me. Wear your #Patagonia gear and get a beverage kick back. #FindingBigfoot NewBelgiumBrewery #RedBull ~ Ranae Holland - Finding Bigfoot

  • From the Bizarro brain of Dan Piraro...

  • I have been contacted to assist in finding a witness for a future episode of Animal Planet’s Finding Bigfoot. More details to follow Monday morning. Remember, you heard it here first on Cryptomundo!

CFZ
Neue Literatur
Grundlagen
Letzte Forenbeiträge
Populärste Artikel
Wenig gelesen
Textsplitter

"Weiter gefasst, wissen wir nicht ob ein Kryptid eine unbekannte Tierart oder ein ausgestorben gedachtes Tier oder eine Verwechslung oder nicht mehr als ein Mythos ist, solange keine Beweise gesammelt und auf die ein oder andere Art akzeptiert wurden."

Loren Coleman

Was sind Kryptide?