26 | 05 | 2017
Hauptmenü
Translation
Kryptozoologie-Report
RSS
Partnerprojekte

Nessie-Sichtungen sinken

{mosimage}Nessie macht sich derzeit äußerst rar. Nur zwei (bekannt gewordene) Sichtungen gab es dieses Jahr, 2006 waren es auch nur drei. Vor rund zehn Jahren lag die Zahl der vermeintlichen Beobachtungen hingegen fast immer im zweistelligen Bereich. Seit etwa sechs Jahren fanden keine nennenswerte Expeditionen auf der Suche nach Nessie mehr statt, die "Monsterjäger" schwinden Jahr um Jahr. "Es wird zu einer potentiellen Krise", so Mikko Takala der vier Webkameras am nördlichen Loch Ness in Betrieb hält und ein Gründungsmitglied des Offical Loch Ness Monster Fan Clubs ist.

Wilde Spekulationen machen die Runde. Da ist von einer Vertreibung Nessie's durch niedrig fliegende RAF-Flieger die Rede oder durch die zunehmende Umweltverschmutzung. Einige wagen es sogar, das undenkbare auszusprechen: Nessie ist tot.Steve Feltham, der seit sechzehn Jahren am Südende des Sees Ausschau nach dem Monster hält, glaubt das die Tiere altersbedingt sterben. "In der Hochzeit der Sichtungen, zurück in den 60zigern und 70zigern, waren es vermutlich 20 oder 30 dieser Tiere, aber ich glaube, dass nun nur noch ein halbes Dutzend lebt." Die Tourismusindustrie jedenfalls sieht besorgt in die Zukunft. Der Nessie-Mythos brachte immerhin jedes Jahr rund £6 Millionen in die Highlands. Adrian Shine, seit zwanzig Jahren einer der bekanntesten Nessie-Forscher, sieht einen erhöhten Skeptizismus der Menschen verantwortlich. "Ich denke, wir leben in einer pragmatischen Zeit und immer mehr Menschen werden sich bewusst, was für Illusionen es auf dem Wasser geben kann."

Ruhe in Frieden Nessie.

Cryptomundo-Newsfeed
  • The sea creature -- described as being about 15-feet long, with four-inch teeth, greenish-black skin and a white belly -- was swimming around Carney and popping its head out of the water to expose its teeth and hiss in a...

  • Dee Doss has spent the last ten months dedicated to his field research of the Sasquatch and Dogman creature, both in his area of northern Texas, and in southern Oklahoma. Sasquatch are reported more frequently, but the even more terrifying...

  • Michael Esordi has produced many Bigfoot-related items for years. In 2017, it seems appropriate that the Bigfoot community would look forward to what Michael would create this year on the occasion of the 50th anniversary of the Patterson-Gimlim Bigfoot footage.

  • The reports began when the Huntington children were riding their bikes by Jones cemetery near the Durham-Brunswick line when they saw a creature with a "monkey face" running through the cemetery. The children told their mother about the encounter, and...

  • Monster of the deep? Or just a really funky dead whale?

CFZ
Grundlagen
Letzte Forenbeiträge
Populärste Artikel