19 | 10 | 2017
Hauptmenü
Translation
Kryptozoologie-Report
RSS
Partnerprojekte

'Seeschlange' vor britischer Küste?

Dracontologie-NewslogoAm 27.07.2010 sichtete und fotografierte Gill Pearce eine bis dato nicht identifizierte Kreatur in der Bucht von Saltern Cove nahe Goodrington in Devon, England. Um nähere Informationen zu erhalten, wandte sie sich anschließend an das Personal der Marine Conservation Society (MCS).

Claire Fischer vom MCS: "Gill Pearce sah die Kreatur etwa 20 Meter von der Bucht bei Saltern Cove, nahe Goodrington. Sie wurde um 15.30 Uhr am 27 Juli beobachtet, aber bis sie ihre Kamera zur Hand hatte, bewegte sie sich weiter nach draußen. Sie sah sie einem Schwarm Fische folgen, die in Saltern Cove strandeten. Die Kreatur blieb im Wasser, schwamm dann wieder hinaus und folgte dem Schwarm - das indiziert, dass es keine Schildkröte ist die nur Quallen essen. Wir würden gerne erfahren ob andere Leute etwas ähnliches wie dies im selben Gebiet beobachtet haben und uns helfen können das Mysterium aufzuklären." Fischer schließt auf Nachfrage auch aus, dass diese Sichtung etwas mit einem kürzlich wohl beobachteten Pottwal im Juni zu tun. Diese kämen nicht derart nahe ans Ufer heran.

Mittlerweile sind die wildesten Spekulationen im Umlauf, darunter neben der Schildkröten-Theorie - aufgrund des offenbar länglichen Halses und dem kleinem Kopf - ein Plesiosaurier. Seriösere Spekulationen vermuten hinter der Kreatur jedoch eher einen kleinen Wal wie zum Beispiel einen Kleinen Schwertwal (Pseudorca crassidens)

Cryptomundo-Newsfeed

CFZ
Grundlagen
Letzte Forenbeiträge
Populärste Artikel