26 | 05 | 2017
Hauptmenü
Translation
Kryptozoologie-Report
RSS
Partnerprojekte

Seeungeheuer in Lake Windermere (GB)

{mosimage}Ein dunkler Fleck auf der Oberfläche eines Sees und ein Augenzeuge der überzeugt ist von einem unbekannten Tier - die Geburt einer neuen Legende?

Linden Adams war zusammen mit seiner Frau Louise am Lake Windermere (England) unterwegs. Sie befanden sich gerade an einem abgelegenen Punkt eines Bergs in 304 Metern Höhe, als sie die Kreatur oder vielmehr den dunklen Fleck im Wasser sahen. „Es kam gerade aus dem blauen Wasser. Der See war unglaublich friedlich und dann tauchte dieses große Ding auf, tauchte und schlug um sich", so Adams. Das Tier schätzt er im Vergleich mit Booten auf dem See auf etwa 15 Meter Länge. „Ich schnappte mir das Fernglas von meiner Frau und hielt den Atem an als ich einen besseren Blick hatte. Ich konnte dieses große dunkle Ding sehen wie es sich im Wasser bewegte. Es hatte den Kopf eines Labrador, nur sehr, sehr viel größer." Adams kennt den See nach eigenen Aussagen sehr gut und hält das ganze nicht für eine Welle oder ein Boot. In Anbetracht ähnlicher Sichtungen auf dem See fotografierte er das „Bowness-Monster" und sandte die Fotos an einen forensischen Fotografen der bestätigte, dass diese nicht digital bearbeitet wurden. „Ein Fisch oder ein Wassersäugetier wäre nicht so groß und ein Reh würde nicht unter die Wasseroberfläche tauchen," meint Dr. Charles Paxton, Marinebiologe der St. Andrews University in Edinburgh. Neue Arten von wasserbewohnenden Tieren würden oft entdeckt, so dass er keine Möglichkeit ausschließen würde. Die Sichtungen selbst kommen nur Monate nachdem Wissenschaftler die Behauptung eines Touristen über eine sechs Meter lange „schlangenähnliche" Kreatur überprüften.

Das ganze löste natürlich einen großen Hype in gewissen Kreisen aus, die eine Vorliebe für unbekannte Kreaturen in Seen haben. Richard Freeman vom Centre for Fortean Zoology (CFZ) meint, die Sichtungen könnten auf einen großen sterilen Aal zurückgehen die im Gegensatz zu normalen Aalen im Süßwasser bleiben und größer und größer werden.

thisislondon.co.uk (mit Bildern)

Cryptomundo-Newsfeed
  • The sea creature -- described as being about 15-feet long, with four-inch teeth, greenish-black skin and a white belly -- was swimming around Carney and popping its head out of the water to expose its teeth and hiss in a...

  • Dee Doss has spent the last ten months dedicated to his field research of the Sasquatch and Dogman creature, both in his area of northern Texas, and in southern Oklahoma. Sasquatch are reported more frequently, but the even more terrifying...

  • Michael Esordi has produced many Bigfoot-related items for years. In 2017, it seems appropriate that the Bigfoot community would look forward to what Michael would create this year on the occasion of the 50th anniversary of the Patterson-Gimlim Bigfoot footage.

  • The reports began when the Huntington children were riding their bikes by Jones cemetery near the Durham-Brunswick line when they saw a creature with a "monkey face" running through the cemetery. The children told their mother about the encounter, and...

  • Monster of the deep? Or just a really funky dead whale?

CFZ
Grundlagen
Letzte Forenbeiträge
Populärste Artikel