21 | 10 | 2017
Hauptmenü
Translation
Kryptozoologie-Report
RSS
Partnerprojekte

Beast of Buchan wieder gesichtet

{mosimage}Nur wenige Wochen nach dem Auffinden eines gerißenen Schafskadavers bei Cruden Bay, wurde die fabulöse schwarze Katze im Nordosten wieder gesichtet. James Maskame aus Mintlaw berichtete am Donnerstag, dass er ein schwarzes pantherähnliches Tier aus den Wäldern nahe seines Hauses kommen sah, bevor es über das Farmland außer Sicht rannte. Er behauptet, dass es nicht wie ein Hund, eine Hauskatze oder wie irgendein anderes Tier, das er zuvor gesehen hat, aussah. Er schätzt es auf höchstens zwei Meter in der Länge. Gegenüber der Regionalpresse gab Maskame bekannt: „Ich sah etwas großes und schwarzes sich durch das Feld nahe der Rückseite meines Hauses bewegen und dachte zuerst, dass es ein Rottweiler sein könnte. Ich ging in den Garten und stieg auf den Zaun um zu versuchen eine bessere Sicht auf es zu erhalten, aber es bewegte sich außer Sicht und kam nicht zurück. Ich sah es nur für ein paar Sekunden, während der ich versuchte zu erkennen was genau es war." Herr Maskame hat die Geschichten über pantherähnliche Tiere im Nordosten gehört und sieht seinen Glauben das dort draußen etwas ist durch seine Sichtung gestärkt. „Ich war überrascht, etwas wie das während des Tages zu sehen, da ich dachte es wäre zu ängstlich am helllichten Tag herumzustreifen. Das Gebiet ist sehr still im Moment, da in der Nähe eine Hauptstraße gesperrt ist, so dass dies möglicherweise ein Grund ist das es das Gebiet durchstreift."

Eine Sprecherin des SSPCA sagte nach dem Cruden Bay-Vorfall, dass es möglich wäre, dass aufgrund des Dangerous Wild Animals Act wilde Katzen die Gegend seit den letzten 35 Jahren durchstreifen. James Maskame jedenfalls ist überzeugt: „Ich habe keine Zweifel daran, dass ich eine große Katze gesehen habe und es gab mir wirklich einen Schock und einen Adrenalinstoß."

Buchanie 

Cryptomundo-Newsfeed

CFZ
Grundlagen
Letzte Forenbeiträge
Populärste Artikel