11 | 12 | 2017
Hauptmenü
Translation
Kryptozoologie-Report
RSS
Partnerprojekte

Beutelwolf-Fotos des deutschen Touristen veröffentlicht

{mosimage}Das Foto des Deutschen Touristen Klaus Emmerich wurde nun nach Angaben des Vereins für kryptozoologische Forschungen in der neuesten Ausgabe der Zeitschrift "Mysteries" veröffentlicht (Heft 4/2006).

Peter West, Marketing Manager der Tasmanian Museum and Art Gallery (TMAG), sagte am 26.02.05, dass die Echtheit der Fotos nicht bestimmt werden könne. Es waren Fotos darunter, die einen Tiger zeigen. Aber das Museum ist nicht in der Lage, zu bestätigen dass es tatsächlich ein Tiger ist. Alles was man sagen könne ist, dass die Fotografien dem Museum gezeigt wurden, dass man sie nicht besitze und darüber keinen Kommentar abgeben könne. 

Eine Manipulation der Bilder, wie sie Emmerichs von den australischen Medien teilweise vorgeworfen wurde, ist nach einem Gutachten des Kameraherstellers Ricoh nicht möglich gewesen da die Fotos ebenfalls auf dem internen Chip der Kamera gespeichert wurden und eine Manipulation des internen Speichers nicht möglich ist. Col Bailey, den die beiden ins Vertrauen gezogen hatten, besuchte die Örtlichkheit an denen das Tier fotografiert wurde im April dieses Jahres und begann mit einer tiefergehenden Untersuchung. Obwohl Bailey sich zum damaligen Zeitpunkt nicht sicher war, betrachtet er diese jetzt als Beweis für das Überleben des Beutelwolfs in den tasmanischen Wäldern. 

Emmerichs selbst, der sich über das Desinteresse der tasmanischen Behörden wundert, spekuliert, dass man wohl die Rohdungspläne nicht gefährden möchte.

VKF 

Cryptomundo-Newsfeed

CFZ
Grundlagen
Letzte Forenbeiträge
Populärste Artikel