24 | 05 | 2017
Hauptmenü
Translation
Kryptozoologie-Report
RSS
Partnerprojekte

Beutelwolf lebt so Murray McAlister

Kryptozoologie-NewslogoMurray McAlister ist überzeugt: der Tasmanische Tiger lebt noch heute in Victoria, Australien. Und er will es beweisen! Im abgelegenen Gippsland-Buschgebiet, so glaubt McAlister, leben noch bis zu acht Tiger. Nach über zehn Jahren der Suche hat er dieses Gebiet als Habitat ausgemacht. Nun bereitet er eine Expedition vor um seine Behauptung zu beweisen. „Wir wissen, was wir gesehen haben und wir wissen es war ein Tassie-Tiger. Durch die Ferngläser kannst du alles sehen was sagt es ist ein Tasmanischer Tiger. Du kannst seine Streifen sehen, die dunkleren Farben auf seinem Hinterteil und die Art wie er sich bewegt. Aber das Problem ist, dass wir nicht genug Technologie hatten um eine Nahaufnahme zu schießen.“ Lokale Bewohner von Gippsland haben über Dutzende von Sichtungen eines beutelwolfartigen Tieres berichtet, so McAlister. Allein eine Frau die sich ihm anvertraute, erzählte ihm von zwanzig Sichtungen. Und er selbst fand Pfotenabdrücke die mit denen eines Thylacinus übereinstimmen. Im Januar nahm er rund zwanzig Minuten eine Kreatur in einem leider verschwommenen Film auf, von dem er aber behauptet es sei ein Beutelwolf gewesen. Damit so etwas nicht nochmals passiert, borgte er sich jetzt 100.000 Dollar teure Linsen mit einer Reichweite von bis zu einem Kilometer und plant seine Rückkehr in die Region um eine entsprechend qualitativ hochwertige Aufnahme zu machen. Eine Verwechslung mit anderen Tieren sei ausgeschlossen: „Die Art wie er sich bewegte war wie ein Tasmanischer Tiger.

So sicher wie McAlister ist sich der Wildtierexperte Nick Mooney nicht. Berichte über Sichtungen von Tasmanischen Tigern seien „verständlicherweise regulär“, aber die Chance einen lebend in Victoria zu sehen sei „sehr weit hergeholt.“ „Wir haben keinen Beweis, dass sie während der europäischen Besiedlung auf dem Festland waren und die Aboriginies scheinen sich nicht an diese zu erinnern,“ so Mooney. „Das hält diese Leute nicht davon ab hoffnungsvoll zu sein; die Chancen sind nur unglaublich niedrig.

Cryptomundo-Newsfeed
  • The sea creature -- described as being about 15-feet long, with four-inch teeth, greenish-black skin and a white belly -- was swimming around Carney and popping its head out of the water to expose its teeth and hiss in a...

  • Dee Doss has spent the last ten months dedicated to his field research of the Sasquatch and Dogman creature, both in his area of northern Texas, and in southern Oklahoma. Sasquatch are reported more frequently, but the even more terrifying...

  • Michael Esordi has produced many Bigfoot-related items for years. In 2017, it seems appropriate that the Bigfoot community would look forward to what Michael would create this year on the occasion of the 50th anniversary of the Patterson-Gimlim Bigfoot footage.

  • The reports began when the Huntington children were riding their bikes by Jones cemetery near the Durham-Brunswick line when they saw a creature with a "monkey face" running through the cemetery. The children told their mother about the encounter, and...

  • Monster of the deep? Or just a really funky dead whale?

CFZ
Grundlagen
Letzte Forenbeiträge
Populärste Artikel