29 | 05 | 2017
Hauptmenü
Translation
Kryptozoologie-Report
RSS
Partnerprojekte

Britische Forscher auf der Suche nach dem indonesischen 'Yeti'

Logo Sumatra-Expedition CFZ 2009Eine Gruppe britischer Entdecker und Wissenschaftler vom Centre for Fortean Zoology (CFZ), der weltweit größten Forschungsorganisation für mysteriöse Tiere, aus Devon ist in Vorbereitung sich für eine Expedition auf der Suche nach einer Yeti-ähnlichen Kreatur nach Indonesien einzuschiffen. Das vierköpfige Team will die Dschungel von Sumatra nach dem von den Einheimischen so genannten "Orang-Pendek" durchsuchen. Das kräftig gebaute, aufrechtgehende Biest könnte mit dem Orang-Utan verwandt sein und dem sehr viel größeren Yeti vom asiatischen Festland. Auf derselben Inselkette wurden 2003 Überreste der kleinen Hominiden bekannt als Homo floresiensis ausgegraben.

Die Kubu-Leute - eine alte Rasse die die ersten Einwohner von Sumatra waren - werden das Team unterstützen. Der Stamm und ihr Häuptling haben die Kreatur in ihrer nur wenig erkundeten Dschungelheimat gesehen.

Westliche Reisende haben den Orang-Pendek auch gesehen, darunter die Britin Debbie Martyr, heute Kopf der indonesischen Tigerschutz-Gruppe, und der Wildtierfotograf Jeremy Holden.

Aus demselben Dschungel wird auch von großen gehörnten Schlangen die angeblich bis zu zehn Meter lang werden und einer wilden, goldenen Katze mit einem Stummelschwanz und großen Fangzähnen berichtet.

Der Expeditionszoologe Richard Freeman, Zoologischer Direktor des CFZ, sagt...

"Der Orang-Pendek ist speziell interessant, da es ein Affe ist der aufrecht geht statt auf allen vieren. Es kann uns zeigen wie unsere eigenen Vorfahren erstmal mit bipedaler Fortbewegung begannen.
Der Cigau könnte eine überlebende Form von Homotherium oder Scimitar-Katze sein, ein Tier das mit den besser bekannten Säbelzahnkatzen verwandt ist. Fossilien des Tieres wurden in Indonesien gefunden, die erst 10.000 Jahre alt sind. In evolutionären oder geologischen Begriffen war das gestern.
Die Riesenschlangen, bekannt bei den Kubu als 'Nagas', könnten eine neue Art sein. Es sind gehörnte Schlangen wie die Nashornviper und die Gehörnte Viper, aber diese sind sehr klein. Die Nagas der Kubu sollen bis zu zehn Metern lang werden! Die 'Hörner' sind wahrscheinlich modifizierte Schuppen.
Neue Arten tauchen ständig in Indonesien auf, es ist die echte verlorene Welt.
"

Teamleiter Adam Davis wird, zusammen mit Dr. Chris Clark und Dave Archer, Freeman begleiten.

Cryptomundo-Newsfeed
  • One of the most controversial and riveting episodes of BoA:Audio gets a long overdue revisiting as extreme explorer Adam Davies returns to the show to rehash his infamous 'Bigfoot portal' experience as well as update us on all of the...

  • The sea creature -- described as being about 15-feet long, with four-inch teeth, greenish-black skin and a white belly -- was swimming around Carney and popping its head out of the water to expose its teeth and hiss in a...

  • Dee Doss has spent the last ten months dedicated to his field research of the Sasquatch and Dogman creature, both in his area of northern Texas, and in southern Oklahoma. Sasquatch are reported more frequently, but the even more terrifying...

  • Michael Esordi has produced many Bigfoot-related items for years. In 2017, it seems appropriate that the Bigfoot community would look forward to what Michael would create this year on the occasion of the 50th anniversary of the Patterson-Gimlim Bigfoot footage.

  • The reports began when the Huntington children were riding their bikes by Jones cemetery near the Durham-Brunswick line when they saw a creature with a "monkey face" running through the cemetery. The children told their mother about the encounter, and...

CFZ
Grundlagen
Letzte Forenbeiträge
Populärste Artikel