27 | 06 | 2017
Hauptmenü
Translation
Kryptozoologie-Report
RSS
Partnerprojekte

Drei Beutelwolfsichtungen in Portland (Australien)

{mosimage}Obwohl der Beutelwolf auf dem australischen Festland bereits in der Frühzeit ausstarb, reißen die Berichte nicht ab. Ein neuerliches Beispiel kommt jetzt aus Portland - ein echtes Indiz geschweige denn einen Beweis bietet es wie erwartet jedoch nicht.

In den letzten drei Monaten wurden an den Randgebieten von Portland drei Sichtungen gemacht. Die letzte machte Anfang Mai ein Einwohner der Stadt. Anthony Ersello sah demnach ein seltsames, hundeähnliches Tier in der Mitte des Princes Highway im Außenbezirk der Stadt, nahe der Shell-Servicestation. „Ich war auf dem Heimweg von einer Party, hatte ein Bier und sah es auf der Straße sitzen in der Mitte der Kreuzung. Es sah in die Ferne und sah dann mich an," so Mr. Ersello.

Das Tier hatte nach seinen Beschreibungen ein spitzes Gesicht, klotzige Schultern, Streifen und seine Hinterbeine waren lang und dünn. „Ich wollte ein Foto mit meinem Handy machen, aber es regnete und die nasse Straße reflektierte. Ich lief noch 15 Meter, dann rannte es in die Büsche. Ich weiß nicht was es war. Es sah ein bisschen wie ein Hund aus aber es sah wirklich nicht aus wie einer." Ein anderer Einwohner, der unidentifiziert bleiben möchte, berichtete über zwei Sichtungen im letzten Jahr und glaubt daran, dass regelmäßig Tiger die Farmen durchqueren und Jungtiere gesichtet wurden. Die Sichtungen haben auch den Forscher Michael Moss erreicht, der sich auf einen Besuch in Portland vorbereitet um mit zwei Infrarotkameras die Tiere zu fotografieren. Er denkt, dass die Tiger möglicherweise von in Gippsland im letzten Jahrhundert freigelassenen Thylacinen abstammen. 1912 schlug ein Managementbericht für Wilsons Promotory die Freilassung von Tigern und anderen einheimischen Tieren vor. Ob dies tatsächlich erfolgte ist indes nicht belegt, es gibt jedoch Sichtungen in Gippsland aus dem Jahr 1915. Moss hält es für möglich, dass diese Tiere sich jetzt nach Westen ausgebreitet haben und nach den Aufzeichnungen der Vergangenheit auch durchaus die Randgebiete von Städten aufsuchten. Die Portlandberichte sind über ein Gebiet der Außenbezirke von zwei bis drei Kilometer verteilt.

 The Standard

Cryptomundo-Newsfeed
  • Environmental DNA (eDNA) analysis of ground nests attributed to sasquatch on Olympic Peninsula.

  • Monsters Among Us is a call in show about monsters, and the unexplained. On the latest episode, host Derek Hayes discusses a pair of U.F.O. sightings, a run in with possible MIB’s and yet another mirrored men encounter. ...

  • Jackie Christie, star of VH-1's Basketball Wives LA and wife of NBA Star Doug Christie, shares her childhood Bigfoot encounter in the Pacific Northwest.

  • These two fishermen faced down a sea monster in Casco Bay The creature had a long neck and a broad head held up, out of the water. It stopped 125 feet from their boat. Though they could see no eyes, they...

  • Cryptid Crate is the first and only monthly box subscription service tailored to fans of cryptozoology and the paranormal. Each month subscribers receive a carefully curated box stuffed with various themed items such as t-shirts, books, movies, collectables and much...

CFZ
Grundlagen
Letzte Forenbeiträge
Populärste Artikel