14 | 08 | 2018
Hauptmenü
Translation
Kryptozoologie-Report
RSS
Partnerprojekte

Elfenbeinspecht nicht gesichtet

{mosimage}Die Suche nach dem Elfenbeinern-Specht in den Sümpfen von Arkansas hat ersteinmal ohne Sichtungen des Spechtes geendet. Tierexperten sagten aber am Donnerstag , für den Spätherbst sei eine neue Suchaktion geplant.

Der Elfenbein-Specht wurde zuletzt offiziell 1944 gesehen und er galt schon als ausgestorben. Bis 2004 ein Video den etwa krähengoßen Vogel im Flug zeigte und viele Wissenschafteler vom überleben der Art überzeugte.

Die jetzige 6 monatige Suchaktion in den großen Wäldern von Arkansas blieb jedoch ergebnisslos, sagten Vogelexperten in einer Telephonkonferenz.

"Sicher sind wir ein wenig entäuscht." sagte Ron Rohrbaugh, Direktor der Cornell Universität zur Suche nach dem Vogel.

"Aber wir haben soviele Geräusche auf Band, die wir dem Vogel zuschreiben und viele weitere Hinweise auf das Tier, daß wir große Hoffnung haben, noch ein Paar zu finden."

Zweiundzwanzig Feldbiologen und 112 Freiwillige Helfer überwachten den wahrscheinlichen Lebensraum des Elfenbein-Spechtes im östlichen Arkansas seit Dezember. Doch die jetzt mit vollem Laub behängten Bäume machten eine weitere Suche zu schwierig, da man nicht mehr weit genug blicken konnte.

Jon Andrew vom U.S. Fish and Wildlife Service, der die Suche überwachte sagte, daß zukünftige Suchen nach dem Specht sich auf einen breiten Bereich einschließlich Texas, Louisianas, Alabamas, South Carolinas, Georgias und Arkansas' konzentrieren würden.

Yahoo-News 

Cryptomundo-Newsfeed
  • "The Legend of Boggy Creek" chronicles the based-on-real-life encounters between Fouke-area residents and the Fouke Monster—a shaggy, Bigfoot-esque creature said to roam the nearby woods and swampy waterways.

  • Relatively few people, in or out of the field of science, believe in Bigfoot. A purported Bigfoot sighting would likely be met with the same level of credulity as a discovery of Casper, Elvis, Tupac, or Santa Claus. With only...

  • So if history shows that science can potentially benefit from examining cryptozoological findings, why is that so many scientists are still adamantly against the practice?

  • Anthropologist Grover Krantz, who died in 2002, is remembered as the academic who devoted himself to the search for Sasquatch. (Read all about Krantz and his Bigfoot research here.) Though his obsession with Bigfoot and other anomalous primates didn’t start...

  • In the early 1990s in Sequim, Washington, on the heavily forested Olympic Peninsula, anthropologist Grover Krantz was building a helicopter to search for Sasquatch. He ordered the kit from some guy in the Midwest and spent several years trying to...

CFZ
Grundlagen
Letzte Forenbeiträge
Populärste Artikel