25 | 07 | 2017
Hauptmenü
Translation
Kryptozoologie-Report
RSS
Partnerprojekte

Elfenbeinspecht nur schwer zu finden

{mosimage}Ein Forscherteam hat sich auf den Weg in die großen Wälder von Arkansas (USA) gemacht, in der Hoffnung weitere Sichtungen des eigentlich ausgestorben gedachten Elfenbeinspechts zu machen. Dennoch bewerten Sie Ihre Chancen als recht gering. "Der Pfad ist ziemlich kalt zu diesem Zeitpunkt" so Ken Rosenberg, Ornithologe der Cornell Universität in Ithaca (N.Y.), auf einem Symposium von Vogelexperten in dieser Woche. Das letzte mal wurde der Specht nachweislich am 14. Februar 2005 gesichtet, zwei Monate vor der offiziellen Bekanntmachung der Wiederentdeckung.
Der Schlüssel ist jetzt das Auffinden eines Nestlochs oder ähnlichem. Andere wichtige und noch zu erlangende Informationen sind die Zählung der Population, ob sie sich fortpflanzen, welche Nahrung sie hier zu sich nehmen und ihr genaues Verbreitungsgebiet. Die jetzige Expedition wird sich auf das Auffinden des Nistplätze und weitere Aufnahmen des unverwechselbaren Klangs des Spechts konzentrieren.
Cryptomundo-Newsfeed
  • Matt Moneymaker: Here's photo of real sasquatch in Washington State. An elk hunter witness at recent Colorado town hall says the one he saw almost identical.

  • Where Bigfoot Walks is a spectacular, moving, and witty narrative exploration of not only the phenomenon of Bigfoot, but also the human need to believe that something is out there beyond the campfire, and that wildness remains as well.

  • This feature length documentary by Mountain Beast Entertainment chronicles the search for the legendary Bigfoot by filmmaker and adventurer Justin Chernipeski.

  • A new film titled Invasion on Chestnut Ridge (from the creators of the just-released documentary, The Mothman of Point Pleasant) now has a trailer. “Invasion” tells the true story of one of the more bizarre places in America, and the...

CFZ
Grundlagen
Letzte Forenbeiträge
Populärste Artikel