26 | 04 | 2017
Hauptmenü
Translation
Kryptozoologie-Report
RSS
Partnerprojekte

International Cryptozoology Museum zieht um

Kryptozoologie-NewslogoDas 2003 gegründete International Cryptozoology Museum (ICM) wird in Kürze vom bisherigen Standort in die Innenstadt von Portland (Maine, USA) ziehen. Der Kryptozoologe Loren Coleman präsentierte seine einzigartige Sammlung, die unter anderem zahlreiche Bigfootfußabdrücke, Schädelrepliken von Gigantopithecus, Paranthropus, Australopithecus, Gorilla, Schimpanse, Löwe, Puma, Panthera atrox und viele mehr, Modelle, Skulpturen und Spielzeuge von Champ, Nessie, Chupacabra, Mottenmann, Fouke-Monster, Dover Dämon, Bigfoot, Ogopogo, Coelacanth und als Highlight die lebensgroße Statue des „Crookstone Bigfoot“ enthält, bislang nur nach Absprache da sie sich im privaten Haus des Kryptozoologen befand. Ärger mit dem Finanzamt hätte noch vor wenigen Monaten beinahe das Ende für das Museum und die Ersparnisse von Coleman bedeutet, die Unterstützung von Kryptozoologie-Fans aus aller Welt ermöglichte jedoch das Überleben. Nunmehr unterzeichnete er eine dreijährigen Mietvertrag damit das Museum in die Innenstadt von Portland ziehen kann und dort jederzeit für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Das ICM teilt sich die Räumlichkeiten mit dem Buchladen Green Hand Books und wird am 01. November 2009 seine Pforten öffnen.

Um die Sammlung angemessen zu präsentieren und die Unkosten des Museums zu decken, bittet Loren Coleman jeden der dies mag ihn mit Spenden zu unterstützen (näheres siehe Hyperlink). Spenden über 100 Dollar werden mit einem limitierten ICM T-Shirt mit der Aufschrift „Grand Opening 2009“ belohnt, Spenden über 1000 Dollar zusätzlich mit einer Ersten-Generations-Kopie des Fußabdrucks eines Orang Pendek.

Das Museum hat von Dienstag bis Samstag zwischen 11.00 bis 19.00 Uhr, an Sonntagen von 12.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Cryptomundo-Newsfeed

CFZ
Grundlagen
Letzte Forenbeiträge
Populärste Artikel