26 | 03 | 2017
Hauptmenü
Translation
Kryptozoologie-Report
RSS
Partnerprojekte

Keine Spur von den gefleckten Löwen

Kryptozoologie-NewslogoZusammen mit Raymond Hook, einem Mann, der heute Farmer, morgen Jäger und dann Kundschafter war, rüstete der Engländer Kenneth Gandar Dower 1933 eine Expedition auf der Suche nach geheimnisvollen gefleckten Löwen, die in der Sprache der Kikuyu „Marozi“ genannt werden, aus. Keinen der Löwen konnte er mit eigenen Augen in Kenia sehen, aber er fand die Spuren eines Pärchens, die in ihrer Größe genau zwischen Löwe und Leopard lagen. Diese Großkatzen waren zudem offenbar hinter einigen Büffeln her, so dass die Vermutung nahe lag, es könnte sich hier um jagende und somit ausgewachsene Tiere handeln. Noch weitere Spuren wurden während dieser Expedition gefunden, immer auf einer relativ großen Höhe. Dower hatte wie erwähnt nicht das Glück einen Marozi zu sehen und brachte so lediglich weitere Indizien von seiner Reise mit. Sein wirklicher Erfolg war von gänzlich anderer Art, denn vier Jahre nach seiner erfolglosen Suche veröffentlichte er ein Buch mit dem Titel "The Spotted Lions" das von seiner Expedition und den bisherigen Erkenntnissen auf der Suche nach den Marozi handelte und welches große Aufmerksamkeit in der britischen Presse und der Bevölkerung hervorrief (mehr zu den gefleckten Löwen in unserem Artikel „Marozi – die gefleckten Löwen Kenias“ und in „Gefleckte Löwen“ auf Big-Cats.de)

Mehr als 70 Jahre nach der Kenia-Reise von Kenneth Gandar Dower befand sich der 47jährige englische Autor Duncan J. Smith auf dessen Spuren auf der Suche nach dem gefleckten Löwen. Der mittlerweile in Wien lebende Smith schreibt Reiseführer zu europäischen Städten (u. .a. Wien, Budapest, Berlin, Prag und München) und „plant seinen Urlaub auf den Spuren dieser vergessenen Reisenden.“ Seine Reise auf der Suche nach den Marozi führte ihn in die Maasai Mara, wo er auch zwei Maasai-Krieger traf. Die Expedition von Dower beschreibt Smith so: „Er besuchte die Region auf der Suche nach dem mythischen gefleckten Löwen. Er fand ihn nicht und kehrte stattdessen nach England zurück mit einem Dutzend Geparden die er auf Windhund-Rennbahnen auf und ab im Land rennen ließ. “ Seinem Landsmann Smith erging es - was die gefleckten Löwen anging - nicht viel besser, im Gegenteil. Er fand keinerlei Spur von ihnen, spekuliert aber über diese Abwesenheit. „Die Krieger sagen es war wahrscheinlich eine fabrizierte Geschichte um reiche europäische Jäger in die Gegend zu locken.

Tatsächlich hat man seit dem Ende der fünfziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts über keine Sichtungen mehr berichtet, sieht man von Fotografien eines jungen Löwen mit markanter Fleckung aus dem Jahr 1969/70 ab. Sollte Duncan J. Smith nun in der Maasai-Mara nach den Marozi gesucht haben, verwundert es wohl weniger das er keine Informationen fand. Die bisherigen Berichte oder Sichtungen stammen alle aus dem weiter nördlich gelegenen Aberdare-Gebirge um den Mount Kenia bis hinab im erwähnten Fall der Fotografie nach Nairobi. Zudem berichteten in den meisten Fällen auch Angehörige der überwiegend das Hochland bewohnenden Kikuyu und nicht Angehörige der ebenenbewohnenden Maasai des südlichen Kenia über die gefleckten Löwen.

Cryptomundo-Newsfeed
  • #Coincidences #Birthdays #JohnKeel #Cryptomundo Craig Woolheater entered the world exactly 30 years after John A. Keel. But it didn't stop there.

  • October 20th, 2017 marks the 50th anniversary of the infamous Patterson-Gimlin Bigfoot film. In honor of this momentous occasion, we will be celebrating the 50th anniversary of the Patterson-Gimlin Bigfoot Film captured on October 20, 1967 in Bluff Creek, California at...

  • Palaeontologist Darren Naish looks at the debate about the existence of creatures such as the Loch Ness monster, the yeti and big foot and explains a bit about cryptozoology – research into the sightings of these mythical beings.

  • “Since I was a kid I’ve loved unexplained legends, strange phenomena and the scary, supernatural stories told around campfires,” said Lowe. “When I became a father I shared those tales with my two sons. Together we bonded over Bigfoot, UFO’s,...

  • Discover hidden monsters of dark forests, vast wilderness, and ocean depths! Cryptozoology concerns the study of animals whose existence is not yet proven — and this coloring book ranges all over the globe to recapture mysterious creatures.

CFZ
Grundlagen
Letzte Forenbeiträge
Populärste Artikel