18 | 11 | 2017
Hauptmenü
Translation
Kryptozoologie-Report
RSS
Partnerprojekte

Kryptozoologie-Umschau 22

Umschau-LogoIst es nicht erstaunlich? Irgendjemand ruft "Nessie" und schon stürzen sich die Medien auf die Geschichte. Die Segnungen der modernen Pressedienste, die für alle Zeitungen die gleichen oder zumindest ähnlichen Inhalte liefert. Aber wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen, auch wir hatten gestern Tabitcas Artikel zum Loch Ness Ungeheuer als Einleitung für unsere Kryptozoologie-Umschau 21 genutzt. Und wir tun es heute nochmals, denn den ganzen gestrigen Tag erschienen haufenweise Meldungen zur "verschollenen" und bekanntesten schottischen Persönlichkeit. Gary Campbell, Präsident des Official Loch Ness Monster Fan Club war deshalb ausreichend mit Interviews beschäftigt: "Es gibt einen Verlegenheitssfaktor dabei Nessie zu sehen. Das erste was die Leute dich fragen ist 'Hast du getrunken?'. Zehn Jahre zuvor hatten wir viele gute Sichtungen, aber in den letzten zwei oder drei Jahren sind sie weggefallen." Campbell hofft, dass neue Augenzeugen auftauchen um Robert Rhines Ansicht, Nessie könnte tot sein und am Boden des Sees liegen, zu widerlegen. "Wenn Leute anfangen dies zu glauben könnte es die Touristenzahl beinträchtigen. Entweder glaubst du an Nessie oder nicht, dass Loch Ness Monster ist eine der wichtigsten Touristenattraktionen die wir haben. Möglicherweise kann die Antwort unter Wasser anstatt an der Oberfläche des Lochs gefunden werden. Unbekannte Sonarkontakte passieren die ganze Zeit. Vielleicht hält Nessie nur ihren Kopf unten."

Aber auch andere Themen sind interessant. Das von Austin Whitall zum Beispiel der ein paar schöne Otterbilder präsentiert, die einige Seemonster-Sichtungen erklären könnten. Richard Muirhead plaudert desweiteren über texanische Wildmenschen und Riesenechsen, Dale Drinnion über den Ozark Howler, Tabitca über Bigfoot-Geschichten aus Alaska und Oll Lewis mit dem Schweizer Andreas Trottmann. Einen schönen (und das bitte im wörtlichen Sinn verstehen) Blick auf die 'sexiest' Cryptomundo-Bilder bietet Loren Coleman und Richard Grigonis bietet einen interessanten Blick auf das Leben des "Großvaters der Kryptozoologie", den Schotten Ivan T. Sanderson.

Cryptomundo-Newsfeed
  • For many, the Abair Incident (examined in Small Town Monster's Beast of Whitehall) was simply a string a Bigfoot sightings spread over one week in 1976. However, investigators of the paranormal know that something far more bizarre was taking place....

  • Sophie, a young volunteer, meets her kindred spirit in Roxie, a girl with a life threatening medical condition and a unique wish to meet Bigfoot.

  • For decades -possibly, centuries- the Fouke Monster has stalked the creeks, roads and waterways of Miller County, Arkansas. Now, learn some of the lesser-known tales of run-ins with the furious beast that inspired one of the most influential horror films...

  • Tonight on Midnight in the Desert at 9PM PT Wed Nov 8 – Robert Gimlin – Original Bigfoot Footage

  • The world of pop culture is filled with mysterious creatures. From boogeymen to wendigos, all manner of strange and unusual beings exist in TV and film, their origins often unknown.

CFZ
Grundlagen
Letzte Forenbeiträge
Populärste Artikel