13 | 12 | 2017
Hauptmenü
Translation
Kryptozoologie-Report
RSS
Partnerprojekte

Kryptozoologie-Umschau 3

Umschau-LogoDas Jahresende naht. Spätestens wenn der amerikanische Kryptozoologe Loren Coleman seine Top Ten-Listen zusammen- und vorstellt, merkt der Verfasser dieser Zeilen es. Den Reigen eröffnet in diesem Jahr die Liste der leider verstorbenen Personen die mit Kryptozoologie im weitesten Sinne zu tun hatten. Dazu zählen die beiden „Nessie-Veteranen“ Robert Rines und James E. Colvin, ihre Kollegen aus der Bigfoot-Forschung Michael Dennett, Ed Patrick und Sallie Ann Clark genauso wie die Augenzeugen von Kryptidensichtungen wie Joseph Neminich, Marcella Bennett oder Chris Davis.
Der Notruf der beiden Obdachlosen, die einen jagenden Bigfoot in Texas beobachtet haben wollen fand seinen Weg ins Internet, genauso wie ein Bericht über Bigfoot im nördlichen Fayette (Georgia, USA) wo man die Kreatur bislang gar nicht verbreitet wusste, ein Artikel über steigende Sichtungen des haarigen Kryptiden in Michigan (USA) und ein alter Zeitungsartikel über das Seeungeheuer von Lake Utopia (Kanada). Gleichfalls im nassen Element angesiedelt ist die Übersicht von Brian Swancer über die riesenhaften Fische im japanischen Gebirgssee Otori-ike. Und nach so vielen Informationen zum Grübeln und Nachdenken zum Schluss noch die Geschichte über die polnische Polizei, die einen Stoffpanther jagte…

Cryptomundo-Newsfeed

CFZ
Grundlagen
Letzte Forenbeiträge
Populärste Artikel