26 | 05 | 2017
Hauptmenü
Translation
Kryptozoologie-Report
RSS
Partnerprojekte

Kryptozoologie-Umschau 50

Umschau-LogoGerade im Fachbereich Hominologie gibt es Themen, die wie sonst keiner den Menschen ob seiner eigenen Stellung im Tierreich berühren. Eine alte Spekulation ist es, dass die sogenannten "Wilden Männer", "Wildmenschen", Almasti usw. möglicherweise auf eine Kreuzung zwischen Mensch und Affe zurückgehen. Neu aufgegriffen hat diese Idee nun Pravda.ru, nachdem kürzlich in der Kemerovo-Region Russlands ein "Bigfoot" (der Begriff an sich ist falsch, da Bigfoot einen Kryptiden aus Nordamerika bezeichnet) aus einem Fluss gerettet worden sein soll. Es gäbe zahlreiche derartiger Berichte auch in der Region Abkhazia, wo ein "Bigfoot" und seine Nachfahren wohnen sollen. Und so spekuliert die Pravda.ru jüngst, dass möglicherweise der Ursprung dieser Wesen auf das Institute of Experimental Pathology and Therapy (IEPT) in Abkhazia und die Forschungen des Ilya Ivanov zurückgehen könnten. Im folgenden eine kurze Zusammenfassung (ohne Gewähr) dessen, was man hierüber im Internet lesen kann: Der Wissenschaftler, der sich sehr für Hybriden wie z. B. den Zesel oder das Zubron interessierte, spielte mindestens schon seit 1910 mit dem Gedanken auch die nah verwandten Menschenaffen und Menschen zu kreuzen. Nach diversen Experimenten und Fehlschlägen in Afrika kehrte er 1927 mit einem guten Dutzen Schimpansen in die Sowjetunion zurück und versuchte dort in der neu gegründeten Affenstation des heutigen IEPT in Sukhumi weiter zu arbeiten. Hier fassten er und andere Forscher den Plan freiwillige Helferinnen mit dem Sperma der Stationsaffen zu befruchten. Dieser Plan kam jedoch letztlich nicht zur Ausführung, da 1929 der letzte zeugungsfähige Affe der Station verstarb und Ivanov seine politische Rückendeckung verlor. Folgt man den Ausführungen von Pravda.ru, wäre es Ivanov entgegen dessen doch gelungen seine Experimente durchzuführen und dies zudem erfolgreich.

Cryptomundo-Newsfeed
  • The sea creature -- described as being about 15-feet long, with four-inch teeth, greenish-black skin and a white belly -- was swimming around Carney and popping its head out of the water to expose its teeth and hiss in a...

  • Dee Doss has spent the last ten months dedicated to his field research of the Sasquatch and Dogman creature, both in his area of northern Texas, and in southern Oklahoma. Sasquatch are reported more frequently, but the even more terrifying...

  • Michael Esordi has produced many Bigfoot-related items for years. In 2017, it seems appropriate that the Bigfoot community would look forward to what Michael would create this year on the occasion of the 50th anniversary of the Patterson-Gimlim Bigfoot footage.

  • The reports began when the Huntington children were riding their bikes by Jones cemetery near the Durham-Brunswick line when they saw a creature with a "monkey face" running through the cemetery. The children told their mother about the encounter, and...

  • Monster of the deep? Or just a really funky dead whale?

CFZ
Grundlagen
Letzte Forenbeiträge
Populärste Artikel