14 | 08 | 2018
Hauptmenü
Translation
Kryptozoologie-Report
RSS
Partnerprojekte

Kryptozoologie-Umschau 57

Umschau-LogoAm 25. Juli jährte sich der sogenannte Lawndale-Vorfall zum 33 mal. Grund genug und da es in einem unserer heutigen Links auch aufgegriffen wird, einen kleinen Ausflug in die kryptozoologische Geschichte zu unternehmen:

Am 25. Juli 1977 spielte der Junge Marlon Lowe zusammen mit Freunden hinter seinem Haus in Lawndale, Illinois, als zwei riesige Vögel am Himmel erschienen. Ihre, offensichtlich aggressive, Aufmerksamkeit wurde zuerst Travis Goodwin zuteil, der sich jedoch mit einem Sprung in ein Schwimmbecken retten konnte. Die Vögel waren jetzt hinter dem zehnjährigen Marlon her, der weniger Glück hatte. Er rannte weg, spürte jedoch alsbald die Fänge eines der Greifvögel die Träger seines T-Shirts erfassen und ihn gute zwei Meter in die Lüfte heben. Marlon tat das, was jeder in einem solchen Fall tun würde - lauthals schreien. Schnell kamen seine Mutter und drei weitere Erwachsene alarmiert angerannt und sahen schon von weitem die wirklich bizarre Szene. Der Vogel trug den verzweifelt um sich schlagenden schweren Jungen ganze 91 bis 120 Meter vom hinteren Garten in den Vorgarten. Einer der Schläge traf den Entführer dann endlich und veranlasste ihn den völlig unverletzten Marlon loszulassen. Die Vögel versuchten jedoch keinen weiteren Angriff und flogen davon. Eine Suche in der Umgebung kurz darauf brachte natürlich kein Ergebnis.
Wie sahen die Vögel nun aber aus? Beide geierähnliche Vögel waren bis auf ein weißes ruff um den langen Hals völlig schwarz. Der Schnabel war groß und gebogen, ein eindeutiges Zeichen für einen Greifvogel. Die Flügelspannweite betrug nach den Schätzungen der Beteiligten etwa zwischen 2,34 und 3 Metern. (aus: Riesenadler/Riesenvögel?)

Cryptomundo-Newsfeed
  • "The Legend of Boggy Creek" chronicles the based-on-real-life encounters between Fouke-area residents and the Fouke Monster—a shaggy, Bigfoot-esque creature said to roam the nearby woods and swampy waterways.

  • Relatively few people, in or out of the field of science, believe in Bigfoot. A purported Bigfoot sighting would likely be met with the same level of credulity as a discovery of Casper, Elvis, Tupac, or Santa Claus. With only...

  • So if history shows that science can potentially benefit from examining cryptozoological findings, why is that so many scientists are still adamantly against the practice?

  • Anthropologist Grover Krantz, who died in 2002, is remembered as the academic who devoted himself to the search for Sasquatch. (Read all about Krantz and his Bigfoot research here.) Though his obsession with Bigfoot and other anomalous primates didn’t start...

  • In the early 1990s in Sequim, Washington, on the heavily forested Olympic Peninsula, anthropologist Grover Krantz was building a helicopter to search for Sasquatch. He ordered the kit from some guy in the Midwest and spent several years trying to...

CFZ
Grundlagen
Letzte Forenbeiträge
Populärste Artikel