26 | 03 | 2017
Hauptmenü
Translation
Kryptozoologie-Report
RSS
Partnerprojekte

Neue BBC-Meldungen: Vorfälle in Welwyn, Brookmans Park und Denby

Kryptozoologie-NewslogoTerry Moore vom Cat Survival Trust in Welwyn, England, behauptet der Presse gegenüber, er habe bereits mehrere Begegnungen mit BBCs gehabt. Bei verschiedenen Gelegenheiten soll ihm schon ein schwarzer Panther über den Weg gelaufen sein, stets in der Nähe seines Katzengeheges – wohlgemerkt außerhalb der Zäune. Zudem entdeckte er in der nahen Umgebung einen Baum, der Kratzspuren aufwies, die einer Großkatze zugeschrieben werden.
Das letzte Mal sah Moore den Panther im Februar. Er und der Leiter des Cat Survival Trust, Rob Martin, haben das Tier aus 20 bis 25 Metern Entfernung beobachten können. „Ich zweifle kein bisschen daran, was ich gesehen habe – ich bin mir zu 110 Prozent sicher, dass es ein schwarzer Leopard gewesen ist“, so Moore. Schon einige Male will er auch die nächtlichen Schreie des Tieres gehört haben.
Etwa ein Jahr früher sichtete Moore in der Nähe des Dorfes Sacombe aus dem Auto heraus eine andere, hellere Großkatze, die er für einen Puma hielt. Die Begegnung fand bei Nacht statt.
„Das Tier überquerte die Straße, als ich mit leuchtenden Scheinwerfern um die Ecke bog. Das war ein Puma, daran gibt es keinen Zweifel.“
Terry Moore und Rob Martin kennen sich von Berufs wegen mit Katzen aus. Sie sind sich ganz sicher, dass es weder Hunde noch große Hauskatzen waren, die sie sahen.

Das “Beast of Brookmans Park” ist zurück. Die schwarze, pantherartige Katze, die Augenzeugen zufolge eine Standhöhe von fast einem Meter haben soll, wurde das letzte Mal im Sommer 2003 gesichtet, bis ein jüngstes Ereignis die Gerüchte wieder anheizte.
Joanne Cetti aus Welham Green führte an einem frühen Morgen vor etwa zwei Wochen ihren Hund am Bradmore Lane aus, als sie gegen 6 Uhr dem „Biest“ begegnete.
“Ich sah dieses Wesen über die Straße laufen, vielleicht in 60 Metern Entfernung. Es sah mich an, dann wurde es schneller. Aber ich hatte keine Angst. Ich lebte drei Jahre in Afrika und habe dort sehr viele dieser Tiere gesehen.“
Cetti konnte die Katze recht genau beobachten, denn sie bewegte sich in offenem Gelände. „Ich habe schon viele Tiere gesehen, aber in dieser Gegend noch nie etwas Vergleichbares. Es war größer, geschmeidiger und bewegte sich völlig anders als jedes sonstige Wesen hier. Außerdem war es sehr dunkel, wie ein Panther.“
Joanne Cetti hatte bereits von BBC-Sichtungen gehört und war immer recht skeptisch gewesen, doch nun denkt sie anders. Sie ist sich absolut sicher, eine wilde Großkatze gesehen zu haben.
Die letzte Sichtung der Brookmans-Park-BBC fand, wie bereits erwähnt, im Jahr 2003 statt. Damals erblickte der 26-jährige Jonathan Peters in der Abenddämmerung aus seinem Wagen heraus eine große, schwarze Katze, die in nur sechs Metern Entfernung auf die Straße lief. Ihre Höhe betrug im Stand etwa 90 cm.


Ein mysteriöses Raubtier treibt in Denby sein Unwesen. Mehrere Schafe wurden bereits tot aufgefunden, offenbar gerissen von einem Wesen, das nichts außer ein paar Skelettresten übrig lässt. In der Nähe eines der Kadaver fand die Polizei den Abdruck einer sehr großen Pfote im Teer.
Der Farmer John Grace hat innerhalb weniger Wochen bereits fünf Lämmer verloren, allesamt auf dieselbe Weise zerlegt. Außerdem wurde ein voll ausgewachsenes Mutterschaf getötet und anscheinend sofort aufgefressen. Übrig blieben bei fast allen Opfern lediglich ein Stück der Wirbelsäule und der Schädel, fast völlig fleischlos. Die Beine und die Haut waren jedes Mal verschwunden, um die Beute herum verstreut lag überall Wolle. John Grace schließt aus, dass hier Perverse am Werk waren, kann aber nicht sagen, welches Tier für die Tötungen verantwortlich sein könnte.
Derzeit laufen Untersuchungen der Vorfälle durch Experten. Als wichtigster Hinweis auf eine Großkatze gilt der Pfotenabdruck am Tatort.

Cryptomundo-Newsfeed
  • #Coincidences #Birthdays #JohnKeel #Cryptomundo Craig Woolheater entered the world exactly 30 years after John A. Keel. But it didn't stop there.

  • October 20th, 2017 marks the 50th anniversary of the infamous Patterson-Gimlin Bigfoot film. In honor of this momentous occasion, we will be celebrating the 50th anniversary of the Patterson-Gimlin Bigfoot Film captured on October 20, 1967 in Bluff Creek, California at...

  • Palaeontologist Darren Naish looks at the debate about the existence of creatures such as the Loch Ness monster, the yeti and big foot and explains a bit about cryptozoology – research into the sightings of these mythical beings.

  • “Since I was a kid I’ve loved unexplained legends, strange phenomena and the scary, supernatural stories told around campfires,” said Lowe. “When I became a father I shared those tales with my two sons. Together we bonded over Bigfoot, UFO’s,...

  • Discover hidden monsters of dark forests, vast wilderness, and ocean depths! Cryptozoology concerns the study of animals whose existence is not yet proven — and this coloring book ranges all over the globe to recapture mysterious creatures.

CFZ
Grundlagen
Letzte Forenbeiträge
Populärste Artikel