25 | 09 | 2017
Hauptmenü
Translation
Kryptozoologie-Report
RSS
Partnerprojekte

Population großer Katzen in Australien

{mosimage}Der Großkatzenforscher Michael Williams, der sich in der Vorbereitung eines neuen Buches über die Präsenz von großen Katzen in Australien befindet, wird in Kürze auch das Ararat-Gebiet in der Grampians-Region aufsuchen um Daten über den mysteriösen „Grampians-Puma" zu sammeln. Hinweise hat Williams bis zurück in die 1880ziger Jahre, in der eine Zeitung über eine organisierte Löwenjagd berichtete. Zudem fand er Berichte über unzählige Sichtungen aus ganz Australien aus den letzten 120 Jahren. „Der früheste wissenschaftliche Report einer leopardengroßen Katze wurde 1883 aus dem Northern-Territory berichtet und 1884 kam es im südaustralischen Parlament auf den Tisch. Dies findet sich erfasst im CSIRO-Journal, das die historische Verteilung der großen Katzen in Australien auflistet." Nach der Überzeugung von Williams existiert eine sich fortpflanzende Population dieser Tiere auf dem fünften Kontinent. „Unsere Hauptansicht ist, dass entkommene große Katzen seit langer Zeit in Australien sind." Zudem weist er auf die Ergebnisse einer Studie der Deakin University hin, die auf die Existenz eines Tieres in diesem Gebiet hinweist, das einem Puma gleicht. Die Studie befindet, dass „die zwei Pfotenabdrücke, durch David Hamilton und Wally Smith kurz nach ihrer Sichtung eines großkatzenähnlichen Tieres bei Rocklands Reservoir markiert, und die exakte Lokalisierung wo das Tier gesichtet wurde, durch eine große Katze von merklichem Gewicht verursacht wurden. Die große Katze, die diese Pfotenabdrücke hinterließ, war vermutlich von ähnlicher Größe wie ein adulter, weiblicher Puma." Unterstützt wird eine sich vermehrende Population zudem durch die Ansicht von Professor John Henry, der bereits 2001 die Hinweise ausreichend fand um von einer solchen im westlichen Victoria auszugehen. „Diese Population von großen Katzen stammt vermutlich vom März 1942 und hat als ursprüngliches Verbreitungsgebiet die Grampian-Berge."

Aratat 

Cryptomundo-Newsfeed
  • “Bigfoot shows what could have been and what still could be, if we only treated the land as if it were really there,” he writes. “The very wildness from which the Bigfoot myth emanates is disappearing fast.”

  • In the second letter, a man needs to take a detour due to a landslide on the regular route, and is harassed and terrified by a sasquatch that doesn't want him in his territory!!

  • You’ve heard we’re killing off the animal kingdom? Well, the crypto-animal kingdom is poised for a boom, says researcher Benjamin Radford.

  • Once again Toyota is using cryptozoology in advertising

  • After Hours with Rictor (The #1 Bigfoot Webcast) talks to Craig Woolheater from Cryptomundo. Rictor and Craig talk about Craig’s personal Bigfoot sighting in 1994 and one of the major problems facing the world of Bigfoot research…

CFZ
Grundlagen
Letzte Forenbeiträge
Populärste Artikel