16 | 08 | 2018
Hauptmenü
Translation
Kryptozoologie-Report
RSS
Partnerprojekte

Premier von NSW nimmt ABC-Berichte ernst

Thylacinus-LogoAustralische Nachrichtenagenturen berichteten am 19.09. und in den folgenden Tagen über die Ansicht des New South Wales-Premier Nathan Rees, der trotz fehlender Beweise und seiner bisherigen Skepsis die Berichte über große Katzen im westlichen Gebiet von Sydney ernst nimmt. Auslöser des Sinneswandels war der Brief einer Frau aus der Region die ihm dazu eine Liste von 600 Leuten vorlegte die eine derartige große Katze gesichtet haben wollen. „Ich denke nicht, dass es notwendigerweise ein urbaner Mythos ist“, so Rees. „Es gibt zu viele Leute die über Sichtungen berichten.“ Obzwar die Regierung diese Angelegenheit zusammen mit dem National Parks and Wildlife Service vor drei Jahren bereits untersuchte, würden die neuerlichen Sichtungen möglicherweise zu einer neuen Untersuchung führen. Ein Richtungswechsel für den neu gewählten Premier, der als Umweltminister noch im August sagte, der „schwarze Panther ist ein urbaner Mythos.“ „Von besonderer Angelegenheit ist es, dass wenn dort draußen Kinder sind und dort tatsächlich eines dieser Dinger ist. Es ist für jeden von uns leicht diese Dinge abzulehnen… aber wenn wir tatsächlich falsch liegen, dann ist da ein völlig unterschiedliches Set von Szenarien."

Sichtungen von großen Katzen, die man allgemein als „Penrith-Panther“ oder „Lithgow-Panther“ tituliertj, sind Teil der lokalen Folklore des westlichen Sydney und der Blue Mountain-Region. Gerüchte über große Katzen, die aus privaten Zoos oder Zirkussen ausgebrochen seien, existieren seit Jahren. Sogar der örtliche NRL-Club nennt sich „Penrith-Panthers“. Während viele Leute glauben, dass es irgendeine exotische Katze ist, wahrscheinlich ein Panther (sprich ein melanistischer Leopard od. Jaguar) oder ein Puma, sprechen Skeptiker von großen Hauskatzen mit dickem Fell. Überleben könnten die großen Katzen nach Ansicht der Befürworter jedenfalls – die drei großen Nationalparks Kanangra-Boyd, Blue Mountain und Wollemi bieten ein gutes Habitat.

Cryptomundo-Newsfeed
  • "The Legend of Boggy Creek" chronicles the based-on-real-life encounters between Fouke-area residents and the Fouke Monster—a shaggy, Bigfoot-esque creature said to roam the nearby woods and swampy waterways.

  • Relatively few people, in or out of the field of science, believe in Bigfoot. A purported Bigfoot sighting would likely be met with the same level of credulity as a discovery of Casper, Elvis, Tupac, or Santa Claus. With only...

  • So if history shows that science can potentially benefit from examining cryptozoological findings, why is that so many scientists are still adamantly against the practice?

  • Anthropologist Grover Krantz, who died in 2002, is remembered as the academic who devoted himself to the search for Sasquatch. (Read all about Krantz and his Bigfoot research here.) Though his obsession with Bigfoot and other anomalous primates didn’t start...

  • In the early 1990s in Sequim, Washington, on the heavily forested Olympic Peninsula, anthropologist Grover Krantz was building a helicopter to search for Sasquatch. He ordered the kit from some guy in the Midwest and spent several years trying to...

CFZ
Grundlagen
Letzte Forenbeiträge
Populärste Artikel