21 | 10 | 2017
Hauptmenü
Translation
Kryptozoologie-Report
RSS
Partnerprojekte

Thylacinus-Experte Dr. Eric Guiler verstorben

Kryptozoologie-NewslogoWie der Mercury mitteilte, verstarb bereits am 03.07.2008 der gebürtige Ire Dr. Eric Guiler im Alter von 85 Jahren nach über sechsjährigen gesundheitlichen Problemen aufgrund eines Schlaganfalls.

Dr. Guiler war vielen bekannt als „Mr. Thylacine“, da er den Großteil seines Lebens der Erforschung des Beutelwolfs (Thylacinus cynocephalus) widmete. Er leitete unter anderem zahlreiche Expeditionen auf der Suche nach Spuren des Tasmanischen Tigers, sammelte Pfotenabdrücke, Haare und Exkremente die er dem Tasmanian Museum and Art gallery zur weiteren Forschung überließ.

Während er dem Klonprojekt des Museums stets negativ gegenüberstand, war für ihn die Frage eher ob der Beutelwolf nicht auf Tasmanien – und in einer geringeren Ausprägung auf dem westlichen australischen Festland – überlebt hat. Er war davon überzeugt, dass das Tier das offizielle Aussterbedatum 1936 in der Wildnis überlebt hatte. Eine Überzeugung, in der ihn in den fünfziger Jahren Trapper bestärkten die ihm von erlegten Tigern erzählten. Seitdem folgte der Zoologe Dr. Guiler auch den Spuren der kryptozoologischen Methode.
Cryptomundo-Newsfeed

CFZ
Grundlagen
Letzte Forenbeiträge
Populärste Artikel