21 | 08 | 2018
Hauptmenü
Translation
Kryptozoologie-Report
RSS
Partnerprojekte

WWF sichtet unbekanntes Tier in Borneos Wäldern

{mosimage}Gestern veröffentlichte der World Wide Fund for Nature (WWF) bereits 2003 aufgenommene Fotos einer automatischen Infrarot-Kamerafalle, die ein unbekanntes Tier zeigen. Die Kreatur wurde von einer Forschungsgruppe des WWF unter Leitung des Biologen Stephan Wulffraat im Kayan Mentarang National Park auf Borneo fotografiert. Es ist größer als eine Hauskatze, dunkelrot und verfügt über einen langen, muskulösen Schwanz. Befragungen unter den Einheimischen ergaben keine weiteren Erkenntnisse, offenbar ist es auch ihnen unbekannt. "Du findest nicht so oft neue Säugetiere und wenn doch ist es außergewöhnlich!" so der Direktor des Artenprogramms des WWF-UK Callum Rankine gegenüber BBC.

"Wir hatten Kamerafallen dort, die passiv mit einem Infrarotstrahl über Waldwege strahlen. Viele Tiere kamen vorbei in der Vergangenheit - es ist auch viel einfacher als selbst durch den Wald zu stampfen - und wenn ein Tier den Strahl unterbricht, schießen zwei Kameras Fotos von der Vorderseite und von hinten." Es existieren leider nur zwei Bilder, doch die sind genug um Nick Isaac vom Institute of Zoology in London zu überzeugen es könnte eine unbekannte Art sein. "Die Fotos ähneln am meisten einem Lemur. Aber in Borneo sollten sicherlich keine Lemuren sein. Es ist mehr eine Art Schleichkatze - die Familie zu der auch Zibetkatzen und Mungos gehören - welche eine sehr wenig bekannte Gruppe darstellt. Eines der Fotos zeigt klar die Länge des Schwanzes und wie muskulös er ist; Schleichkatzen nutzen ihren Schwanz um in den Bäumen zu balancieren, so das dieses neue Tier vielleicht einen Teil seiner Zeit auch in den Bäumen verbringt." Der WWF hat einen vollen Bericht über dieses Tier in die Publikation "Lalut Birai The ecology of a rainforest in the Heart of Borneo" mit aufgenommen, zu dessen Veröffentlichung die Fotos auch erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wurde.

Bereits im Mai dieses Jahres waren erste Berichte des WWF über diese neue Tierart kursiert (K.-O. berichtete)

BBC (mit Bildern)
Times-Online (mit Bildern)
K.-O.-Newsarchiv vom 09.05.05

Cryptomundo-Newsfeed
  • "The Legend of Boggy Creek" chronicles the based-on-real-life encounters between Fouke-area residents and the Fouke Monster—a shaggy, Bigfoot-esque creature said to roam the nearby woods and swampy waterways.

  • Relatively few people, in or out of the field of science, believe in Bigfoot. A purported Bigfoot sighting would likely be met with the same level of credulity as a discovery of Casper, Elvis, Tupac, or Santa Claus. With only...

  • So if history shows that science can potentially benefit from examining cryptozoological findings, why is that so many scientists are still adamantly against the practice?

  • Anthropologist Grover Krantz, who died in 2002, is remembered as the academic who devoted himself to the search for Sasquatch. (Read all about Krantz and his Bigfoot research here.) Though his obsession with Bigfoot and other anomalous primates didn’t start...

  • In the early 1990s in Sequim, Washington, on the heavily forested Olympic Peninsula, anthropologist Grover Krantz was building a helicopter to search for Sasquatch. He ordered the kit from some guy in the Midwest and spent several years trying to...

CFZ
Grundlagen
Letzte Forenbeiträge
Populärste Artikel